Richtig Geld ausgeben…

Tja, wenn ich Geld HÄTTE, dann würde es wohl für Strickzeug drauf gehen. Die tollste Wolle, die neusten Nadeln, so einen Korb bräuchte ich auch mal, um das alles zu verstauen…

Klamotten und „Weiberkram“ shoppen ist echt nicht beim Ding, aber seit das Baby da ist, geht auch mal der ein oder andere Euro für Kleidung und Spielzeug drauf, auf wenn es nicht unbedingt sein müsste. Es gibt einfach so viele süße Sachen, ich kann mir nicht helfen…

Im Grunde gebe ich aber kein Geld aus, selten für Unnutzkram und das fällt dann unter die Kategorie „mal das gönnen“. Manchmal haue ich mir irgendwo den Warenkorb voll und kaufe dann doch nichts, wenn ich die Endsumme sehe.

Leider bin ich zu mir selbst eher streng und recht geizig und stelle mir ganz automatisch die Frage, ob das denn jetzt wirklich sein muss. Es ist sehr selten, dass ich wirklich mal zuschlage, obwohl ich nichts brauche. Wenn mich ein buch interessiert, weiche ich aber eher auf Medimops aus und gucke, ob es das dort günstiger in gebraucht gibt. Oder ich vergleiche erstmal mit Ebay Kleinanzeigen.

Dass ich mal so richtig Kohle auf den Kopf haue, kann mir nicht passieren. Ist mir noch nie passiert und wird es auch niemals. Irgendwas hemmt mich da in meinem Gehirn. Mir ist beim Erwachsenwerden irgendwie das Auf-den-Kopf-hau-Gen verloren gegangen.

Wenn ich mal 200 Euro finde, würde ich die vermutlich für immer auf mein Sparkonto legen. Ich bin ein ganz hoffnungsloser Fall. Dafür wünsche ich mir aber zum Geburtstag oftmals Gutscheine, für die ich mir dann irgendwas tolles kaufe. Aktuell besitze ich einen 30 Euro Amazon Gutschein und surfe abends fleißig, um zu überlegen, wie die am sinnvollsten ausgegeben werden können… zB für Bücher. Ich muss mich aber regelmäßig ermahnen, diese 30 Euro nicht für Babysachen oder Haushaltssachen zu verwenden, sondern wirklich mal „nur für mich“.

6 Gedanken zu “Richtig Geld ausgeben…

  1. Das mach ich auch oft. Wenn ich Geldgeschenke oder Gutscheine kriege, dann ich wirklich bewusst entscheiden, dass sie nicht einfach in den allgemeinen Haushalt einfliessen, denn sonst tun sie genau das…

    Liken

  2. Entweder bist du Schottin, ooder Schwäbin. In jedem Fall vermutlich sehr sparsam… 😀
    Ich hoffe, dass dein Amazonkonto jedesmal, wenn du eventuell doch was für die 30 Euro kaufen willst, dass nicht für dich selbst wäre, sagt: NICHT AM LAGER oder AUSVERKAUFT. 😆

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s