Nette Kindergeschichten

Bei dem Thema kann ich nicht widerstehen Euch meine Lieblingsgeschichten zu erzählen.

Ich war beim Augenarzt und der Vater guckte mit seinem Kind auf dem Schoß durch eine Frauenillustrierte. Da war eine sehr unbekleidete Dame zu sehen, die sich räkelte. Das Kind guckte ganz aufmerksam und sagte dann: „Guck mal, Papa, die Dame hat ja ihren Badeanzug vergessen!“. Das war so süss. Papa war verlegen und das ganze Wartezimmer musste grinsen.

Meine Mutter kochte früher oft für Sonntags eine Suppe als Vorspeise. Sie hatte eine große Terrine, die noch von ihrer Mutter stammte, ein Riesenpott aus gutem Porzellan. Sie schöpfte gerade Suppe in den Teller meines Vaters als es plopp machte. Mein Vater fischte ein seltsames Teil mit dem Löffel heraus und wir alle guckten auf das faserige, leicht eklige und völlig unidentifizierbare Etwas. Mit Überwindung wurde das Teil auf einem Teller ausgebreitet und es sah verdächtig aus, wie eine Teddymütze, die unsere Mutter für unsere Plüschtiere gehäkelt hatte.
„Oh,“ rief meine Schwester, sie war damals vielleicht 5 Jahre alt, „da ist ja meine Kochwäsche!“
Ich muss bis heute darüber lachen.

2 Gedanken zu “Nette Kindergeschichten

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s