Frage der Woche

Interessant wäre ja, mal verschiedene Meinungen zum Thema „Regierungsbildung“ lesen zu können. Immerhin ist es fast ein halbes Jahr her, dass wir zur Wahlurne gingen um unsere Stimmen abzugeben. Und seitdem ist ja viel passiert – oder auch nicht passiert….

Aber wir wollen nicht politisieren, schließlich ist Wochenende und da wollen wir uns nicht in Rage reden  oder Tränen ob des Verhalten unserer sogenannten Volksvertreter vergießen.

Daher stelle ich einfach die Frage:

Was haltet Ihr von der „mitteleuropäischen Sommer- bzw. Winterzeit“?  Sie wurde ja mal zwecks „Energieeinsparung“ eingeführt. Aber da die EU uns ja energiesparende Materialien und Verhaltensweisen aufzwingt, könnte doch mal Schluß sein mit der Umstellung? Im Gespräch ist es ja zurzeit – das Für-und Wider der Uhrenumstellung.

Was meint Ihr? Spart man dadurch Energie? Macht es krank? Wie wirkt es sich auf Euch aus? Ich bin gespannt auf Eure Meinung.

   Die Nominierung für die nächste „Frage der Woche“ lasse ich mal aus – vielleicht machts ja einer der Nur-Leser so wie ich    und meldet sich spontan.

 

13 Gedanken zu “Frage der Woche

  1. Die ZEITUMSTELLUNGEN seit 1980
    dienen im Ergebnis einer zielgerichteten Arbeit der LOBBYISTEN
    einzig und allein ausgewählten WIRTSCHAFTSBEREICHEN, a b e r
    nicht den MENSCHEN !

    Da POLITIK und WIRTSCHAFT dank der LOBBYISTEN
    sehr verknüpft sind, wird es schwer werden, diesen Zustand zu verändern.

    Gefällt 3 Personen

  2. Seit 1980 gibt es die Zeitumstellung und gespart wurde dadurch kaum. Die Umstellung birgt regelmäßig mehr organisatorischen Aufwand, als Nutzen dahintersteht. Nun soll eine EU Kommision sich damit beschäftigen. Können die einzelnen Länder es nicht selbst entscheiden? Das kostet doch auch wieder. Und diese Entscheidungen werden sowieso auf die lange Bank geschoben.
    Ich persönlich haben einen inneren Rhythmus, brauch fast keinen Wecker, weil ich meine innere Uhr habe und da ist durch die Zeitumstellung erst mal alles durcheinander und es dauert seine Zeit, bis sich das wieder eingependelt hat.
    Eine Möglichkeit wäre die Sommerzeit ganzjährig durchlaufen zu lassen. So kann die Sommersonne auch abends länger genossen werden. Zumal sich bei vielen Menschen die Arbeitszeit nach hinten verlagert. Somit entfiele die Zeitumstellung auf Sommer und Winterzeit.
    Einfach mal die Menschen entscheiden lassen und keine Kommision. Dafür wäre ich.

    Gefällt 2 Personen

  3. In den letzten Jahren haben das wohl immer mehr Menschen erkannt, dass die Zeitumstellung einfach nur lästig ist. Wobei es nachgewiesen ist, dass es besonders nach der Umstellung auf die Sommerzeit besonders viele Unfälle gibt und viele Menschen gesundheitliche Probleme mit der Umstellung haben.

    So wäre es nur konsequent auf die Zeitumstellung zu verzichten. Wobei es mir völlig egal ist, ob dann die Sommer- oder Winterzeit die gültige ist.

    Also ich bin ganz klar für die Beendigung der Zeitumstellung.

    Gefällt 1 Person

  4. Mich stört bei der Zeitumstellung nur die Umstellung auf die Winterzeit. Ich hasse es, wenn es so früh dunkel wird, das muss ich nicht haben. Probleme habe ich persönlich eigentlich keine, man sagt ja auch beim Verreisen in andere Zeitzonen, dass der Körper pro Stunde Verschiebung einen Tag braucht, um sich daran zu gewöhnen. So etwa geht es mir auch in den Fall, das ist für mich also zu vernachlässigen.

    Wenn die Zeitumstellung abgeschafft wird, dann kann ich nur hoffen, dass dauerhaft die jetzige Sommerzeit eingeführt wird. Nur das macht wirklich SInn für mich aus den Gründen, die auch Lesenbiene schon genannt hat.

    Gefällt 1 Person

  5. Ich möchte nicht, dass uns die Stunde wieder geklaut wird. Das macht mich kaputt,müde, irritiert mich wochenlang, als befinde ich mich jeden Tag im Jetlag.
    Ich hoffe, dass die da „Oben“ nicht jahrelang rumdiskutieren, ja nein vielleicht. 🙄

    Gefällt 1 Person

  6. Züge bleiben stehen, Bäcker öffnen eine Stunde später, Tiere verstehen die Welt nicht mehr und Menschen können nicht mehr richtig schlafen: Zwei Mal im Jahr wird an der Uhr gedreht. Ende März ist es wieder so weit: Dann beginnt die Sommerzeit. …
    Für mich ist die Zeitumstellung so unnütz wie ein Kropf.
    Ich hoffe, daß die Zeitumstellung beendet wird.

    Gefällt 1 Person

  7. Über die Zeitumstellung und die ewige Diskussion darüber könnte ich mich ebenso aufregen wie über die unendliche Regierungsbildung. Von daher nimmt sich das nicht viel.

    Fakt ist: Die Zeitumstellung bringt außer Aufwand und Stress – besonders für die Nutztiere und empfängliche Menschen – 0,00 Effekt. Und was soll ich abends um halb Zehn mit Tageslicht? Der komplette Schwachsinn!

    Gefällt 1 Person

  8. Wenn ich mit zu entscheiden hätte, dann wäre ich für das Beibehalten der Sommerzeit, lieber aber noch als generell geltende MEZ.
    Ich selbst habe mit der Zeitumstellerei keine Probleme. Im Frühjahr, wenn ich vielleicht etwas sauer über die „geklaute“ Stunde sein könnte, wird dieser zeitweilige Verlust für mich dadurch kompensiert, dass es abends länger hell ist. Daran habe ich meine Freude. Und im Herbst nehme ich die „geschenkte“ Stunde gern an. Ein Wochenende, das eine Stunde länger ist, als üblich. Dagegen habe ich nichts einzuwenden. Mich stört eizig, dass es dann mit einem Ruck gleich wieder extrem zeitig dunkel wird.
    Man könnte aber, wie oben schon erwähnt, dieses Hickhack auch ganz lassen. Mir wäre es recht.
    Es scheint sich ja allgemein abzuzeichen, dass die Mehrheit der Bevölkerung die Zeitumstellung gern wieder abschaffen ließe. Und es hat auch den Anschein, dass viele lieber ganzjährig bei der Sommerzeit-Zeit bleiben würden.
    Ich denke, dass es über kurz oder lang diesbezüglich zu einer Veränderung in Europa kommen wird, da die Aufwand-Nutzen-Rechnung in dieser Sache ja eine deutliche Spache spricht.

    Gefällt 1 Person

  9. Ich wünsche mir, dass die Sommerzeit eine Dauereinrichtung wird. Die ewige Umstellerei ist einfach blöd und für viele nervig, besonders auch für die, die kleine Kinder haben.
    Sommerzeit auf Dauer, weil ich es einfach für die Leute, die den ganze Tag arbeiten, schöner finde, wenn sie auch noch etwas mehr von den Sommerabenden nach Feierabend haben und für den Rest natürlich auch. Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum das nicht längst schon so gemacht wurde.

    Gefällt 1 Person

    • Also, mir hat es nicht weh getan und hier einen Eintrag zu schreiben ist nicht anders, als es im eigenen Blog zu tun. Mir ist klar, dass nicht jeder immer Zeit hat – aber so einmal zwischendurch kann man doch auch mal hier einen Beitrag schreiben.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s