Das Nachtleben mit seinen verschiedenen Seiten

Hier einmal die angenehmen Seiten des Nachtlebens:

Endspiel 2017

Bowling! Juhuuu, am Ende war meine „Ehre“ gerettet! 😉 Vorher wollte es nicht annähernd klappen – einige der anderen Mitspieler waren einfach zu gut – , aber am Ende habe ich es dann doch geschafft. Sogar in beiden Gruppen; hier seht ihr nur die eine „Tafel“. Wahrscheinlich, weil alle anderen schon zu ausgepowert ware. *lächel*

Lichternacht 3

Festival of Lights 2017

Lichternacht 1

Die Vorraussetzungen für gute Fotos waren am Samstag, den 7. Oktober 2017 leider etwas schlecht.

Lichternacht 2

Knutschfleck

Nach dem extrem regnerischen „Spaßiergang“ gings ins Trockene. Die Nacht nahm noch einen weiteren angenehmen Verlauf. 😀

Am nächsten Abend war das Wetter wesentlich besser.

Lichternacht 6Lichternacht 7

Es gab auch noch ein paar trockene Bilder von der Lichternacht.

Die unangenehmen Seiten des Nachtlebens sind z.B. fehlende Nachruhe im ganz normalen „Alltagswahn“. So geht es mir im Moment. Seit einiger Zeit wird meine Nachtruhe durch verschiedene Faktoren leider regelmäßig gestört. Das kann ganz schön anstrengend sein. Aber es gibt zum Glück, immer wieder Möglichkeiten, den Schlafmangel auszugleichen. Also: „Alles nur halb so wild.“ 😉

 

Advertisements

16 Gedanken zu “Das Nachtleben mit seinen verschiedenen Seiten

    • Ja, Spaß hatte ich reichlich in der Zeit in Berlin.
      Das geht nicht nur dir so. Früher konnte ich auch schon mal eine Nacht durchmachen und habe davon nicht soviel gemerkt. Zwar musste man da auch Schlaf nachholen, aber heute bleibt es länger in den Klamotten hängen.

      Gefällt mir

  1. die Lichternacht ist sicher ein sehr schönes Erlebnis und Bowling jaaa, das gefällt mir auch.
    Wenn man älter wird, dann sind die Nächte nicht mehr so lang um Spaß zu erleben. Der nächste Tag wird dann überwiegend verschlafen. Darum soll man solche Veranstaltungen in jungen Jahren genießen.
    Jedes Alter hat seine schöne Seiten.

    Gefällt 1 Person

    • Dort war ich fit. In Berlin haben mir die langen Nächte nicht soviel ausgemacht. Wenn man Urlaub hat, ist das auch anders. Mein fehlender Schlaf liegt im Moment im Alltag. Hat verschiedene Gründe.

      Gefällt mir

  2. Ich mag diese „Lichtspiele“ unglaublich gern. Natürlich nur, wenn oder gerade weil sie nicht zur Gewohnheit werden. Für so etwas würde ich mir auch mal „eine Nacht um die Ohren schlagen“. Ansonsten bin ich kein Nachtmensch mehr. Ich glaube, ich bin nie wirklich einer gewesen. In jungen Jahren hab ich schon mal eine Nacht durchgemacht. Heute würde mir das im Traum nicht mehr einfallen. Der frühe Morgen ist mir lieber…
    Nächtliche Ruhestörung (jeglicher Art) finde ich auch sehr lästig. Zum Glück wohnen wir hier im Wald und haben unsere Ruhe… 😉
    Ich wünsche dir, dass deine Nachtruhe über kurz oder lang nicht mehr gestört wird. Durchschlafen können ist mit das Beste, was es gibt. Wobei ich auch schon nicht mehr richtig weiß, wie das geht. 😦

    Gefällt 1 Person

    • Die Beleuchtungen waren wirklich toll. Manche erzählten Geschichten. 🙂
      Ich bin schon eher der „Nachtmensch-Typ“. 😀
      Danke, für die guten Wünsche. Ich hoffe, sie gehen in Erfüllung,aber im Moment fällt es mir schwer, daran zu glauben. *lächel*

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s