Ohne Frühstück geh ich nicht aus dem Haus

Egal was kommt, morgens Frühstück muß sein. Meistens gibt es bei uns Toastbrot, doch unser Bäcker hat auch leckeres Rosinenbrot und Mohnbrot, wo der Mohn nicht nur oben drauf ist , sondern auch im Teig. Selten gibt es Brötchen, dafür muß halt einer von uns morgens los zum Bäcker.

Marmelade, Honig, Sirup und Nutella ist Standard, mein Mann liebt süßes Frühstück, ich mag auch gerne verschiedene Käsesorten. Aus meinem selbstgemachten Naturjoghurt mach ich mir ein Schälchen fertig, mit frischen Früchten aus dem was ich grad da habe und etwas Leinöl und Leinsamen. Ein Käsebrot und dünn etwas Marmelade drauf, kennt Ihr das? Ist lecker. Meine Tochter ißt das und ich habe probiert und bin auch auf den Geschmack gekommen. Für meinen Mann gibt es Früchtetee und ich nehme Kaffee, jeder hat dafür einen großen Becher.

Ja und Sonntags darf ein weich gekochtes Ei nicht fehlen, dass ich frisch vom Bauern bekomme. Ein schön gedeckter Tisch und manchmal mache ich uns noch eine Kerze an, meistens in der dunklen Jahreszeit und gut gestärkt starten wir in den Tag. Und natürlich darf die Tageszeitung nicht fehlen, die gehört zum Frühstück dazu. Morgens wird bei uns nicht so viel gesprochen, jeder hat seinen Teil der Zeitung, ich fange hinten an und muß sehen wer gestorben ist, mein Mann vorne, bei der aktuellen Politik. Dabei nervt es mich etwas, wenn er mir was  vorliest was er gerade interessant findet und ich selbst in einem Artikel lese. Lach.

Mit meinen Freundinnen mache ich Geburtstagsfrühstücke, eine einfache und unkomplizierte Zubereitung, Käseplatte, Aufschnittplatte, Fischplatte, ein paar Salate, gekochte Eier, Kaffee, Tee, O-Saft,Sekt,  verschiedene Brötchensorten, jeder kann sich selbst bedienen und auch das Geburtstagskind muß nicht „bedienen“, finde ich ideal.

 

18 Gedanken zu “Ohne Frühstück geh ich nicht aus dem Haus

  1. Die Woche über gibt es bei mir kein Frühstück. Außer einem Espresso bekomme ich kurz nach 06.00 Uhr morgens nix runter. Das ist einfach zu zeitig für mich. Ich frühstücke dann auf der Arbeit. Entweder was Leckeres aus der Cafeteria oder ich nehme mir von zu Hause was mit.

    Am Wochenende frühstücken wir erst vormittags, da wir (und ganz besonders ich) Spätaufsteher sind. Herzhaft für meine genauso gute Hälfte und Süß-Herzhaftes für mich. Das Mittagsessen sparen wir uns deshalb schon seit Jahren.

    Liken

    • Ich arbeite halbe Tage und fange Mittags erst an und von daher muß ich nicht so früh aufstehen. Auch auf der Arbeit kann man sich ein schönes Frühstück mitnehmen, egal ob selbst zubereitet oder gekauft. Wir sind aber Frühaufsteher und in der Regel gibt es bei uns am Wochenende Mittags warmes Essen.

      Liken

    • Von dem Geburtstagsfrühstück habe ich wenigstens was, jeder nimmt sich was er mag und ich kann in der Runde sitzen bleiben und muß nicht ewig leere Schüsseln oder Fleischplatten nachfüllen. Wenn die Familie kommt geht es anders zu, da wird richtig gekocht und dann ist das schon viel mehr Aufwand.

      Liken

  2. Meine Frühstücksrituale haben sich immer wieder verschoben. Erinnern kann ich mich, dass ich als Schulkind schon sehr früh alleine frühstücken sollte. Meine Mutter, die auch nachts aufstehen musste, zum Drehen meines querschnittsgelähmten Bruders, ist zwar mit mir kurz aufgestanden, hat sich dann aber wieder hingelegt nachdem ich am Tisch saß. Ganz oft habe ich geschummelt (sie bestand darauf, dass ich frühstücken sollte) und habe einfach mein Frühstücksbrett und mein Messer abgespült und zum Abtropfen hingestellt/-gelegt, so dass es aussah, als hätte ich gefrühstückt. Ich hatte immer Schulbrote dabei und musste auch nicht hungern.
    Jetzt frühstücke ich wegen A. fast regelmäßig, damit sie nicht alleine am Tisch sitzt, aber wenn ich viel zu tun habe, esse ich einfach zwischendrin, setze mich dann aber auch dafür hin, also nicht im Laufen – nur selten. 😉
    Käsebrot mit Marmelade kenne ich, schmeckt wirklich ab und zu. 🙂
    Am Wochenende frühstücken wir meistens spät, so dass wir das warme Mittagessen auf den späten Nachmittag verschieben.

    Liken

    • Ich kann mich an Deine Frühstücke erinnern, schon öfter hast Du ein Bild vom fein gedeckten Tisch gepostet. Vieles ändert sich im Leben, nun sitzt Du manchmal mit Deiner Schwiegermutter am Tisch und Ihr beginnt den Tag mit einem schönen Frühstück. Nicht immer reicht die Zeit um ewig sitzen zu bleiben, auch ich hab dann schon im Kopf, was noch getan werden muß. Meine Mutter war berufstätig und schon aus dem Haus wenn wir Frühstückten, ich glaube auch nicht immer haben wir es getan, hatten ja auch Pausenbrot.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s