Weihnachtsmusik mal anders – zum 1. Advent đŸ•Ż

Die besinnliche Vorweihnachtszeit hat begonnen. Heute brennt die erste Kerze. Lasst euch nicht von der Hektik anstecken. Weihnachten soll etwas schönes sein und bleiben. Gebt nicht all das viele Geld aus und werft es nicht den Konzernen in ihre gierigen Rachen. Die Weihnachtszeit ist eine Zeit der NÀchstenliebe. Kleine Gesten, Kleinigkeiten der Freude und ein schönes Essen reicht vollkommen aus. Und vielleicht noch ein bisschen Schnee, um das ganze etwas abzurunden.

WĂŒnsche euch allen einen wunderschönen Sonntag. 🎄

Oh Tannenbaum mal anders

17 Gedanken zu “Weihnachtsmusik mal anders – zum 1. Advent đŸ•Ż

  1. „Weihnachtsmusik mal anders“ trifft es auf jeden Fall. Das ist fĂŒr mich die Gruselvariante dieses Liedes. Obwohl die SĂ€ngerin eine schöne Stimme hat, gefĂ€llt mir diese Interpretation und das Video nicht. Wo ist denn der GRÜNE Tannenbaum?

    Wir haben nebenbei auch immer mal wieder Weihnachtsmusik laufen und entspannen uns. Aber von einer entspannten Adventszeit sind wir doch ein StĂŒck entfernt. Auch wenn man es sich vornimmt – man hat nicht immer vollumfĂ€nglich Einfluss darauf, wie entspannt oder auch hektisch diese Wochen verlaufen. Das ist schade. Ich wĂŒnsche dir und deinen Lieben aber, dass ihr die Zeit genießen könnt. 😘

    GefÀllt 1 Person

    • Andauernd könnte ich es mir auch nicht anhören. Ist auch ein bisschen zu dĂŒster.

      Im Moment laufen bei uns noch keine Weihnachtslieder. Aber wenn ich ein paar Jahre zurĂŒck denke, lief die CD vom Zuckowski hoch und runter: In der WeihnachtsbĂ€ckerei…guten Tag ich bin der Nikolaus…ach und noch so andere schöne Lieder, die wir immer lauthals mitgesungen hatten. Aber die Kids fĂŒhlen sich dafĂŒr zu alt jetzt. đŸ€Ł Ich werde mal aus Gag, die CD ganz laut laufen lassen. 😂

      Liken

  2. Die Sequenzen zwischen den Strophen sind mir zu dramatisch. Ansonsten kann man es sich anhören, da die SĂ€ngerin eine schöne Stimme hat. Aber anschauen möchte ich das Video nicht noch einmal. Ist mir zu dunkel und mystisch. So ist meine Stimmung im Moment sowieso, da wĂŒnsche ich mir doch lieber etwas fröhliches, etwas Idyllisches, etwas beruhigendes. Gerade zu Weihnachten wo man hofft, dass endlich mal Frieden herrscht. Ich weiß, hoffen und harren hĂ€lt manchen zum Narren – aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

    LiebgrĂŒĂŸle
    Rika

    GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s