Themenwoche – 05.01.-11.1.2019

Schulzeiterinnerungen

Da fällt mir gerade unser Biologieunterricht ein. Ich glaube, es war in der 5. oder 6. Klasse. Wir sollten Fliegen (auch Mucke genannt – nicht zu verwechseln mit der Mücke) „sammeln“ und mitbringen.

So wurde aus einem alten großen Gurkenglas, mit Löchern im Deckel, ein kurzzeitiges Fliegengefängnis.

Ich erinnere mich auch daran, dass sich das Fliegenfangen schwierig gestaltete. Am Anfang gab´s bei uns immer viele Fliegen in der Küche (das Fenster meines Elternhauses ging in Richtung freier Felder und Wald), aber sobald ich sie zu fangen versuchte, waren nach eine Weile plötzlich kaum noch Fliegen zu entdecken. Dazu kam, dass sie lebendig bleiben mussten. Irgendwie gelang es mir, einige in das Glas zu bekommen, die ich mit zum Biologieunterricht in die Schule nahm.

Was jetzt kommt, möchte ich mir eigentlich nicht einmal mehr vorstellen müssen. Um euch davon zu berichten, muss ich wohl in den sauren Apfel beißen.

Fliegen dienten an diesem Tag im Unterricht dazu, um sie zu erforschen. Ehrlich gesagt, weiß ich aber nicht mehr, ob wir auch tote Fliegen sammeln sollten. Davon gehe ich eigentlich aus, denn ich kann mir nicht vorstellen, wie wir die noch lebendigen Fliegen hätten töten sollen, um an ihnen herumzuexperimentieren.

Bilder habe ich hierzu zum Glück keine. 😉

Maskottchen

Einen Glücksbringerengel besitze ich, der mich meistens in meinem kleinen Handtaschenrucksack begleitet.

Kindergebet

Müde bin ich, geh zur Ruh, schließe beide Äuglein zu.  Vater, lass die Augen dein, über meinem Bette sein.

Dieses Gebet ist so ziemlich das Einzige, an das ich mich aus meiner Kindkeit erinnere.

oder :  Ich stelle ein Wandbild vor das mir gefällt

k 3

Leider nicht gut fotografiert. Es ist eines von vielen Bildern, das eine Person aus meinem engsten Kreis gemalt hat.

Advertisements

10 Gedanken zu “Themenwoche – 05.01.-11.1.2019

  1. Die Fliegen im Gurkenglas kann ich mir sehr gut vorstellen. Ich habe mal eine Maus in die Schule mitgenommen und die bekam unter meiner Schulbank Junge. 🙂

    Über ein Maskottchen habe ich schon einen Blog vorbereitet aber noch nicht komplettiert.

    Schönes Kindergebet hast Du in guter Erinnerung

    Das Bild gefällt mir sehr gut und wenn es mit Erinnerung in Verbindung gebracht wird dann schätzt man es am aller meißten.

    Wünsche Dir ein schöne Wochenende
    Liebe Grüße
    Traudl

    Gefällt 2 Personen

  2. Früher ging es in der Schule noch richtig zur Sache. Meine Schwägerin ging früher auf die Landwirtschaftschule, da sollten sie ein lebendes Huhn mitbringen um es später schlachten und ausnehmen zu lernen. Unterwegs haben sie und ihre Freundin die Hühner in die Freiheit fliegen lassen.

    Gefällt 1 Person

  3. fliegen töten
    geht ganz einfach
    da brauchst du nur ne kalaschnikow
    7,62 oder 5,56 mm is dabei egal
    und denn einen kopfschuss
    geht schnell und is ganz sauber
    wir haben mit fröschen gearbeitet
    damals in bio
    mein herbarium hatte A3-format und war etwa
    20 cm hoch
    maskottchen läuft auf vier beinen
    gebetet hamm wir nie
    bild tja könnte dir nen schnappschuß von bella in A2-größe zukommen lassen
    rahmen 😦 mußte es aber selbst
    bella malen oder zeichnen
    ?
    hmm versuch mal nen blitz zu malen :S
    ööhm wegen bella in A2 meld dich
    ich mach mich dann auf die suche
    und nein du bekommst kein bild mit maus in ihrem fang 😀 🙂 🙂
    gruß ronny

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s