Die Katja, die immerzu ihren Kopf verlor đŸ˜‚

Spielzeuge gab es frĂŒher nicht so zuhauf wie heute. Man konnte sich an einer einzigen Sache stundenlang begeistern.

Aber Lieblingsspielzeuge hatte ich nicht wirklich, das wechselte sich dann doch immer mal. Aber was ich hatte, war eine Puppe. Klar, welches MĂ€dchen hat keine Puppe. 😂

Aber meine Puppe war etwas besonderes. Die war so groß wie ein echtes Baby. Und ich hatte dazu jede Menge Strampler und JĂ€ckchen und Windeln und MĂŒtzen. Alles was ein Baby halt braucht. Ich weiß nicht mehr, wann ich die geschenkt bekam, aber ich weiß, dass ich total glĂŒcklich war. Nun hatte ich etwas, um das ich mich kĂŒmmern konnte. Und als man mich fragte, wie sie nun hieße, entschied ich mich spontan auf Katja. Einfach so. Von da an war es meine Puppe Katja.

SpĂ€ter sammelte ich auch von meiner einen Schwester die Strampler, die ich meiner Katja anzog. Einen schicken Puppenwagen bekam ich irgendwann auch dazu und fuhr meine Puppe stolz spazieren. (spĂ€ter setzte ich meine Schwester in den Puppenwagen, bist der einkrachte đŸ€Ł)

Ein kleines Manko hatte meine Katja. Der Kopf fiel immer ab, wenn das Band am Hals nicht richtig festgezogen war. Aber ich liebte sie abgöttisch, auch wenn der Kopf immerzu runter polterte. Ich rĂŒckte ihn dann zurecht, zog das Band fest und tröstete meine kleine Katja.

Nach einigen Jahren sah die Puppe natĂŒrlich irgendwann ziemlich verbraucht aus. Selbst das störte mich nicht nicht und tat meiner Liebe zu Katja keinen Abbruch. Ich mochte meine Puppe so, wie sie eben war. Dreckig, verlumpt mit kullernden Kopf.

Wenn ich meinen Opa besuchte oder er uns, hatte ich stets meine Katja dabei, die ich ihm immer wieder prĂ€sentierte. Aber mein Opa hatte kein gutes Wort fĂŒr sie. Er fand, es sei eine Lumpenpuppe. Ohrfeigte sie, so dass der Kopf abflog und zu Boden polterte. Ich schimpfte dann immer mit meinem Opa und tröstete meine arme Katja.

Ich weiß leider nicht mehr, was aus meiner Puppe geworden war. Ich habe keine Erinnerung mehr daran, warum die eines Tages verschwunden war. Ausgezogen in die weite Welt? Ich weiß es nicht. Die gibt es nicht mehr. Meine Katja, die immerzu ihren Kopf verlor. 😁

Ich und meine Puppe Katja

5 Gedanken zu “Die Katja, die immerzu ihren Kopf verlor đŸ˜‚

  1. Ich hatte eine Puppe – deutlich kleiner als deine und mit blonder, lockiger Kurzhaarfrisur -, bei der es sich Ă€hnlich verhielt. 😀
    Sie hieß Petra und war meines Wissens Namensgeberin fĂŒr meine kleiner Schwester, die eigentlich Ilona heißen sollte. Da aber die Hebamme zu meiner Mutti sagte, Ilona sei ein „Schweine-Name“, war meine Mutti sehr verunsichert und entschied sich anders. Als ich mein Schwesterlein dann das erste Mal sah, antwortete meine Mutti auf meine Frage, wie die Kleine denn heiße: „Wie die Puppe, die du in der Hand hĂ€ltst.“
    Erinnerungen…

    GefÀllt 1 Person

  2. Ich bekam eine Puppe geschenkt, mit Schlafaugen, das war damals ganz was neues. Wenn man die Puppe hinlegte, gingen die Augen zu. Ich kann mich noch erinnern wie erschrocken ich war, als die Augen der Puppe kaputt gingen, sie mĂŒssen nach innen gefallen sein, denn auf einmal hatte diese Puppe keinen Augen mehr. Gruselig fand ich das. Damals gab es einen Puppendoktor, kennt das noch jemand? Dort wurde sie repariert und die Augen waren wieder da.

    GefÀllt 1 Person

    • Stimmt, meine konnte auch ihre Augen schließen.
      Puppendoktor kenne ich auch, aber da bin ich nie hin.
      Und spĂ€ter kamen dann die Puppen, wenn man sie hinlegte, sagten sie Mama. 😂
      Heute drĂŒckt man auf einen Knopf und diese Puppen können ja alles. Sogar trinken und pullern und schwimmen. đŸ€Ł

      Liken

Schreibe eine Antwort zu lesenbiene Antwort abbrechen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s