Nummern die Leben retten

Die bundesweiten Notfallnummern 110 und 112 gelten für uns als Selbstverständlichkeit, doch ihre Einführung hat einen traurigen Hintergrund. Am 3.Mai 1969, also heute vor 50 Jahren verunglückte der achtjährige Björn Steiger, er kam von einem Schwimmbadbesuch, wollte die Straße überqueren und wurde dabei von einem Auto erfasst. Das tragische daran, der kleine Junge verstarb nicht an seinen Verletzungen, sondern an einem Schock, weil der Krankenwagen zu spät kam.

Die Eltern des Jungen, Siegfried und Ute Steiger, gründeten in Gedenken an ihren Sohn, die Björn-Steiger-Stiftung, diese Stiftung machte es sich zur Aufgabe, das Rettungswesen zu verbessern. Viel hat diese Stiftung in den vergangenen Jahren erreicht, so zählt die Einführung der Notfallnummern 110/112 (1973), der erste Baby-Notarztwagen (1974), die Einführung der Defibrillation durch Laien (2001) und die Handy -Ortung durch Rettungsleitstellen (2006) zu ihren Errungenschaften und es hilft, tausenden von Menschen täglich das Leben zu retten. Ein kleiner Junge wurde leider nur 8 Jahre alt, doch die Eltern haben viel Leid der Menschen mit ihrer Stiftung gelindert.

Heute enthüllt die Björn-Steiger-Stiftung in Winnenden einen Gedenkstein mit dem Porträt von Björn zu seinem 50. Todestag. Hut ab vor soviel Mitmenschlichkeit.



5 Gedanken zu “Nummern die Leben retten

    • Ob es gläubige Menschen waren bzw sind, entzieht sich meiner Kenntnis, aber auf jeden Fall haben sie ihren Schmerz und das Leid was sie ertragen musten und müssen in Engagement gesetzt, um vielen Menschen zu helfen. Das ist auch ein Stück von Nächstenliebe.

      Gefällt 1 Person

    • Ich sehe das anders, 110 ist schon wichtig, ohne sie würde das ganze System zusammen brechen. Jeder hat so seine Erfahrungen gemacht, gute oder schlechte, doch das ist fast überall so.

      LG Biene

      Liken

Schreibe eine Antwort zu lesenbiene Antwort abbrechen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s