Frage der Woche vom 4.5. bis 10.5.2019

 

TraumhausStell dir vor, Geld spielt keine Rolle. Zugegeben, es gehört wohl für so ziemlich jeden von uns eine gehörige Portion Fantasie dazu. Aber es macht doch hin und wieder Spaß zu fantasieren. Zu träumen. Und vielleicht hast du ja auch schon irgendwann einmal deine Fantasie in Richtung meiner Frage der Woche spielen lassen. Einfach, weil es Spaß gemacht hat… Also stell dir vor, Geld spielt keine Rolle und du hast die freie Wahl:

Wie sieht dein Traumhaus aus und wo würde es stehen?


Viel Spaß beim Fantasieren und ein schönes Maiwochenende wünsche ich euch allen! 😊👋

15 Gedanken zu “Frage der Woche vom 4.5. bis 10.5.2019

  1. Ich „baue“ noch immer an meinem Traumhaus. Es sind viele Details offen. Die Innenarchitektur zum Beispiel ist noch lange nicht abgeschlossen… 😀
    Aber ich weiß, daß es ein rundes Haus ist, das einen Rauputz mit einem weißen Anstrich hat. Das Dach ist reetgedeckt. Fenster und Türen sind aus Holz und entweder naturfarben, oder vielleicht dunkelgrün.
    Das Haus steht auf einer Art Scheibe und kann sich immer mit der Sonne drehen. So etwas gibt es schon, das weiß ich. Das Haus grenzt an einer Seite an einen Mischwald, an der zweiten Seite an eine Weidefläche oder ein Feld und an einer dritten Seite befindet sich ein kleiner See, an dessen Ufer von „meinem“ Haus aus ein kleiner Steg liegt. Über die Wiese vor dem Haus kann ich direkt dahin gelangen. Am Steg liegt mein (unser) Holzboot. Im Haus gibt es eine zentral gelegene Küche mit einem großen, urigen Holztisch und Holzstühlen. Es gibt einen wunderschön gekachelten Holzofen mit einer Sitzbank zum Aufwärmen davor. Über eine Holztreppe, die das Meisterwerk eines Tischlers ist, gelangt man zu den Schlafzimmern im ersten Stock. Es gibt ein Hobbyzimmer und eine Bibliothek.

    Gefällt 1 Person

    • Du träumst von einem sehr schönen Haus! 😀
      Mein Traumhaus baue ich 500 m von Dir entfernt, in der Nähe des Sees. Es wird ein kleines, rotes, gemütliches Haus werden. Die Fensterrahmen sehen weiß aus. Meinen Bücherbestand muss ich leider sehr verkleinern. 😀 Ich freue mich schon auf nette Gespräche mit Dir, auf die herrliche schwedische Landschaft!

      Ja, ja, so können Träume aussehen. 😀

      Euch ein erholsames Wochenende. Deine Ingrid

      Gefällt 1 Person

      • Über dich als Nachbarin würde ich mich unheimlich freuen. Wir könnten neben Gedanken ja auch Bücher austauschen. Es wäre dann nicht so schlimm, wenn du deinen Buchbestand etwas verkleinern müsstest. Und wir könnten oft gemeinsam, mit unseren Kameras ausgerüstet, Spaziergänge machen und Fotomotive suchen und finden. 😊

        Gefällt 1 Person

  2. Das sind so Träumerein, was wäre wenn, wenn wir mal im Lotto gewinnen. Unser Haus haben wir ja schon mal und auch die Lage ist perfekt, wir wohnen zwischen den Meeren, haben es nicht weit bis zur Nord und Ostsee. und den Nord-Ostsee -Kanal fast vor der Tür.
    In unserem größeren Dorf fühlen wir uns wohl, haben genug Einkaufsmöglichkeiten und sind auch mit ärztlicher Versorgung sind wir gut aufgestellt.
    Doch an einem Haus ist immer was zu machen, so könnte ich mir neue Fenster vorstellen, vielleicht einen Wintergarten und ein neues Dach und eine neue Heizung ist auch bald fällig. Für diese Sachen muß ich sparen und kann mir nur nach und nach Wünsche erfüllen, aber das ist dann so, wir kennen es nicht anders, aber Träumen kann man ja mal.
    Geld macht nicht glücklich, das muß ich wohl nicht betonen und was wirklich wichtig ist im Leben, ist nicht mit Geld bezahlbar.

    Auch Dir ein schönes Wochenende.

    Gefällt 2 Personen

  3. Ich träume von einem renovierten alten Landhaus mit dicken Steinmauern mit einer grossen Wohnküche, einem sehr grossen Wohnzimmer mit Kamin, einem Schlafzimmer für mich und meinem Schatz, und zwei weiteren Räumen, damit jeder von uns sein eigenes Zimmer hat zum Sichzurückziehen.

    ABER – was das allerwichtigste wäre ist der grosse Grund mit einem grossen Stall für die Heidschnucken, und viel grüne Wiese für die Entlein, die Gänslein, die Hühner und was ausser meinen mindestens 4 Hunden noch darauf umherlaufen würde.

    2 grosse Hunde zum Aufpassen auf das Anwesen und zwei kleine Hunde zum Schmusen – alle natürlich aus dem Tierheim. Egal wie sie aussehen, ich würde einfach die Ärmsten von den Armen nehmen.

    Und dieses wundervolle Zuhause sollte in Bensheim/Hessen stehen, denn dort lebt die grosse Liebe meines Lebens mit dem so schönen Namen Dieter ❤ ❤ ❤

    Danke fürs Träumendürfen und ganz liebe Grüsse aus Wien
    D.B.

    Gefällt 2 Personen

    • Ich finde deinen Traum vom Haus wunderschön und wünsche dir, dass du ihm so nah wie möglich kommst. Gemeinsam mit deinem Dieter und all den Tieren, die dann definitiv glücklich leben könnten. 💜
      Liebe Grüße zurück, Berta. 😊

      Liken

  4. Da ich wahrscheinlich zu den Verrückten gehöre, die sich jeden Sonnabend sagen, hoffentlich haben wir keinen Hauptgewinn im Lotto, kannst Du schon heraus lesen, dass ich, im Gegensatz zu meiner besseren Hälfte, an einem Haus nur geringes Interesse habe.

    Sollten wir dennoch mal in die Verlegenheit kommen, so wäre für uns ein eben erdiger Bungalow die Hausform, die wir mögen. Dazu natürlich ein schönes Grundstück. Ob wir es in Berlin oder Umgebung bauen oder erwerben würden, käme auf den Standort an.

    Gefällt 1 Person

    • Deine Antwort gefällt mir auch. 😀
      Ich wünsche dir, dass dir der Schrecken eines großen Gewinns erspart bleibt.
      Und das schönste Haus ist sowieso nicht viel wert, wenn man darin nicht glücklich ist. Von daher sind deine Prioritäten klug und weise. 🙂

      Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s