Musik verbindet

Ich finde, dieser Titel beschreibt unsere jetzige Situation. Mich berührt er sehr.

Mein Dank geht an alle, die jetzt schuften gegen den Tod.

Zitat Silbermond:

„Achso: Sollte dieses Lied Kohle einspielen, wird die gespendet. Das versteht sich von selbst. Die Erlöse gehen an die Tafel Deutschland. https://www.tafel.de

15 Gedanken zu “Musik verbindet

  1. Ein schönes Lied.
    Man kann allen, die uns in dieser Zeit mit allem versorgen was wir brauchen, gar nicht genug danken. Aber höchste Anerkennung und Dankbarkeit gebührt den Ärzten, dem Pflegepersonal, Arzthelferinnen und Apotheken-Mitarbeitern.Selbst wenn man zurzeit selbst keinen Arzt, keine Pflegekraft benötigt – sie arbeiten trotzdem bis an ihre Belastungsgrenze.

    Gefällt 2 Personen

    • So ist es liebe Rika und wenn alle etwas einsichtiger wären, dann wäre es noch besser. Die Verkäuferin heute beim E…. meinte sich schon bald entschuldigen zu müssen als ich nach einer bestimmten Sorte abgepackte Brötchen fragte, die ich für meine Freundin kaufen sollte. Für die mache ich ja den Einkauf mit. Die Verkäuferin meinte sich rechtfertigen zu müssen weil nicht alles vorrätig war, ich habe sie beschwichtigt und gemeint es ist alles gut, dann nehme ich andere. Da erleben die bestimmt auch andere Kunden.
      Oder das Ehepaar, das zusammen einkaufen geht, obwohl die Zahl der Wagen reduziert wurde und draussen gross steht, dass nur eine Person pro Haushalt den Einkauf tätigt. Muss doch nicht sein, dass da Mutti und Vati beide an der Fleischtheke stehen, ist eng genug und Abstand soll man auch noch halten. Manche lernen es wohl nie…

      Gefällt 2 Personen

      • Nein, manche lernen es wirklich nicht. Aber für manche, vor allem ältere Menschen gibt es ihnen auch ein Sicherheitsgefühl, wenn sie gemeinsam losgehen. Ist zwar nicht logisch, aber kann ich mir gut vorstellen. Und ich z.B. nehme meine jüngere Tochter meistens mit, weil mir unwohl dabei ist, sie allein zu Hause zu lassen. Dann werde ich z.T. auch schräg angeguckt. Weiss ja keiner, dass ich Alleinerziehend bin.

        Gefällt 1 Person

      • Ach liebe Biene,
        es sind nicht nur Mutti und Vati. Heute sind die neuen Nachbarn eingezogen, natürlich mit Freunden. Mindestens 5 Leute waren dabei.
        Ich kann verstehen dass man seinen geplanten Umzug nicht einfach umwerfen kann. Aber sich dann auch noch vor der Tür zusammen stellen und beraten wer nun was hinein trägt ohne die zwei Meter Abstand zu wahren…..
        Entweder alles nicht ernst genommen oder einfach unbedarft.

        Gefällt 1 Person

    • Die Bilder die man sieht, ähneln unseren, kaum Menschen unterwegs.
      Wie es in nächster Zeit weitergeht, wird sich in den nächsten Tagen entscheiden.
      Dir und Deinen Lieben ein schönes Osterfest.

      LG Biene

      Liken

      • Danke schön !
        Wir hatten schöne Ostern bei strahlendem Sonnenschein, aber es waren viele Leute unterwegs – teilweise eben auch die Berliner, die hier in Brandenburg die Natur genießen wollen. Wer will es ihnen auch verdenken ?!
        Ich bin heilfroh, daß ich nicht mehr in Berlin lebe, vor allem in dieser schweren Zeit…
        Liebe Grüße aus Brandenburg,
        Bärlinerin

        Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s