Ist das moderne Sklaverei?

Momentan finden einige Berufszweige (zu Recht) mehr Beachtung, als im bisher normalen Alltag. Alle verdienen diese Beachtung. Sie verdienen, dass endlich einmal öffentlich und laut über die Zustände, die Bezahlung, die Wertschätzung, den Arbeitsschutz u. a. diskutiert wird. Es gibt aus meiner Sicht keinen Berufszweig, der der wichtigste ist. Das mag die/der eine oder andere eventuell anders sehen…
Aber, mal ehrlich, was ist zur Zeit eigentlich noch schlimmer, als Fernfahrer auf Europas Straßen zu sein? 

  • Arbeitszeiten, die jenseits von Gut und Böse sind
  • Stress, Stress, Stress
  • Wertschätzung nahe Null
  • Bezahlung unterirdisch
  • sanitäre Bedingungen unzumutbar
  • Verpflegungsmöglichkeiten katastrophal
  • Vergehen gegen die Straßenverkehrsordnung oftmals unvermeidbar
  • Parkplatzsuche gleicht nicht selten einem Glücksspiel mit zu vielen Nieten
  • soziale Vereinsamung in der Fahrerkabine

Ich bin sicher, ich habe noch einige relevante Punkte vergessen.

Übertreibe ich? Ich denke nicht. Ich finde, jeder sollte mal in Ruhe darüber nachdenken. Ohne diese Männer und Frauen wäre die allgemeine Situation noch viel düsterer, um nicht zu sagen: Die Katastrophe wäre schon voll über uns herein gebrochen.

 

Wenn…

… ein 4-Pfund-Brot 1,04 Mark kostete

… eine Einzelfahrt für Straßenbahn oder Bus 20 Pfennige kostete

… Spülmittel, oder Ketchup, oder Moccafix, oder anderes mal wochenlang nicht käuflich zu erwerben waren

… du am Tag deines 18. Geburtstages ein Auto bestellt hast, damit du es dann mit etwa 30 Jahren auch wirklich bekommen solltest

… ein Jahre alter Gebrauchtwagen deutlich teurer war, als ein Neuwagen

… du als selbstständiger Bauunternehmer Kontigentmarken für Diesel bekamst, die maximal für den halben Monat reichten

… jedes Kind Anspruch auf einen Kinderkrippenplatz, Kindergartenplatz und Hort- sowie Ferienbetreuung bis zum vierten Schuljahr hatte

… üblicherweise die Urlaubsplätze von den Betrieben vergeben wurden

… ”gute” Lebensmittel nur unter der Ladentafel verkauft wurden

… Beziehungen das halbe Leben waren

… eine Hand die andere wusch

… du ”aus Scheiße Bonbon machen” konntest

… jeden Montagabend, 21.35 Uhr ”Sudel-Ede” im Schwarzen Kanal Propaganda machte

… Nachbarschaftshilfe das Normalste der Welt war

… du hochwertige Kleidung im Exquisit und hochwertige Lebensmittel im Delikat kauft musstest, da du kein Geld für den Intershop hattest

… in Zeitungsannoncen Blaue Fliesen als Zahlungsmittel angeboten wurden

… im Dezember auf dem Postamt die Leute Schlange standen, um Pakete zu versenden, die fast alle die gleiche Größe hatten

Ein Kessel Buntes ein absolutes Fernseh-Highlight war

… am ersten Weihnachtstag die Familie Zwischen Frühstück und Gänsebraten im Fernsehen geschaut hat

… in der Schule die Kinder zu ”feierlichen Anlässen” erst ein blaues, dann ein rotes Halstuch und schließlich ein FDJ-Hemd trugen

… jede Grundschulklasse eine Patenbrigade hatte

… es den Unterrichtstag in der Produktion gab

… so ziemlich jede Neubauwohnung mehr oder weniger gleich eingerichtet war

… du zum Möbelhaus gerast bist, weil du erfahren hattest, dass dort eine Lieferung Küchenmöbel erwartet wurde

…. es zur Geburt deines Kindes 1000 Mark vom Staat gab

… in der Tageszeitung seitenweise freie Arbeitsplätze angeboten wurden

dann warst du im Osten!

Und wenn du niemals „Westfernsehen“ geschaut hat, dann hast du im Tal der Ahnungslosen gewohnt.

30 Jahre ist das jetzt schon her. Unglaublich.

Frage der Woche vom 8. September 2019

Sicher hat jeder von uns schon einmal darüber nachgedacht, wie es wäre, wenn er/sie noch einmal jung wäre. Wenn es denn die Möglichkeit gäbe…
Ich habe eine Vermutung, wofür sich die meisten entscheiden würden, wenn sie die Wahl hätten. Mal schauen, ob sie sich bestätigt. Kurz und gut, meine Frage lautet:

Wärst du heute gern noch einmal 17 Jahre alt? Warum (nicht)?

Ich wünsche euch allen gute Laune und einen schönen Sonntag.
😊🌤️🌳☕🚲📸📺📖🧘🏻🍫🍷

Themenwoche vom 10. bis 16. August

Ich habe ein paar ganz unterschiedliche Themen zusammengetragen, denn es sind durchaus unterschiedliche Dinge, die uns interessieren oder bewegen, oder zu denen wir etwas zu sagen bzw. zu erzählen haben.

Themenwoche

Museen  •  Wildblumen  •  Elektroautos  •  Windkraft  •  Rauchen

Viel Spaß dabei und ein schönes Augustwochenende wünsche ich euch allen. 😊👋🏻

Frage der Woche vom 11. bis 17. Mai

Ich habe zwar keine Ahnung, wer mich für die nächste Frage der Woche nominiert hat, aber unter der Rubrik steht mein Name, also ist es für mich Ehrensache, die Frage zu stellen.


ErfindungOb Faustkeil, Düsenjet, Feuerstein, Kondom, Penizillin, Rad, Büroklammer, Drehtür, Schraube, Kamm, Raumsonde, Fußball, Tetrapack, Fußabstreicher, Schnellkochtopf …
Es wurden schon millionen von kleinen und großen Erfindungen gemacht. Manche erwiesen sich als völlig sinnlos, andere hingegen wurden zu Meilensteinen in der Entwicklung der Menschheit. Und den Ideen ist kein Ende gesetzt.
Manchmal kommen einem in den unterschiedlichsten Situationen plötzlich Gedanken in den Sinn, dass dieses oder jenes doch endlich mal von irgendwem erfunden werden könnte. Womit ich zu meiner Frage komme:

Egal, ob utopisch, gigantisch, spaßig oder klitzeklein: Welche Erfindung, die es (deines Wissens) noch nicht gibt, hast du dir irgendwann schon einmal gewünscht?

Frage der Woche vom 4.5. bis 10.5.2019

 

TraumhausStell dir vor, Geld spielt keine Rolle. Zugegeben, es gehört wohl für so ziemlich jeden von uns eine gehörige Portion Fantasie dazu. Aber es macht doch hin und wieder Spaß zu fantasieren. Zu träumen. Und vielleicht hast du ja auch schon irgendwann einmal deine Fantasie in Richtung meiner Frage der Woche spielen lassen. Einfach, weil es Spaß gemacht hat… Also stell dir vor, Geld spielt keine Rolle und du hast die freie Wahl:

Wie sieht dein Traumhaus aus und wo würde es stehen?


Viel Spaß beim Fantasieren und ein schönes Maiwochenende wünsche ich euch allen! 😊👋

Themenwoche vom 30. März bis 5. April

ThemenvorschlägeSamstags-Hokuspokus

Ich hatte eine ganze Woche Zeit, mir Themen zu überlegen, die vielleicht die Lust und das Interesse in euch wecken könnten, dazu etwas zu schreiben, interessiert zu lesen und zu kommentieren. Ob es mir gelungen ist, die Mischung bunt genug zu gestalten und für möglichst viele etwas Interessantes aus dem Hut zu zaubern, das wird sich zeigen. Meine Themenvorschläge sind:

•  Tanzen    •  Wikipedia     •  Zeugen Jehovas     •  Jeans     •  Wölfe      

Ich wünsche euch viel Spaß, gute Unterhaltung und ein schönes Wochenende.
Eure