Austreten?

Hi ihr Lieben,

es ist still um mich geworden, nicht nur hier sondern auch in meinem eigenen Blog. Es ist noch nicht einmal so, dass ich die Lust verloren habe, aber es wird ja auch insgesamt immer ruhiger, auch wenn einige hartgesottene sich hier wacker halten – das ist toll, macht weiter so! Ich persönlich, ganz für mich, erlebte aber nun den Zusammenbruch meiner alten Community, die es so wie früher nicht mehr gibt und das macht einfach keinen richtigen Spaß mehr. Ganz so bunt und vielschichtig wie früher ist es hier aber auch nicht mehr. Ich möchte deshalb wordpresstechnisch ein bisschen „aufräumen und abspecken“ und suche gerade eine Möglichkeit, offiziell als Autor aus diesem Blog auszutreten. Kann mir einer sagen, wo ich die entsprechende Funktion finde oder muss das jemand von euch machen? Dann darf das hiermit gerne getan werden. Im Anschluss an diesen Text schaue ich noch mal weiter, ob ich es nicht doch finde.

Ich möchte mich nun als Mitautor dieses Blogs verabschieden. Ich werde blog.de und seine Community nie vergessen und bestimmt auch weiterhin immer mal wieder rein lesen. Lasst es euch gut gehen und haltet die Ohren steif!

Liebe Grüße

Eure Nougatcornflake

Frage der Woche ab 03.02.

Naaaa ihr?!

Ich bin wieder mit der Frage der Woche dran und habe mir überlegt, was mich persönlich mal interessieren würde. Einige von euch folgen mir ja schon seit blog.de -Zeiten und wissen vielleicht, dass ich keinen Geruchssinn habe. Ich hatte noch nie einen Geruchssinn, gehöre also zu den wenigen Fällen, in denen das tatsächlich von Geburt an so ist. Anosmie schimpft sich das und ich bin erst vor wenigen Jahren darauf gestoßen, dass das wirklich ein „Krankheitsbild“ ist – ich habe ja nie irgendwas vermisst und mir deshalb bis ins Erwachsenenalter keine großen Gedanken dazu gemacht.

Meine Frage lautet daher:

Wie wäre es für dich, wenn von heute auf morgen plötzlich dein Geruchssinn verschwunden wäre?

Schreibt vielleicht, was ihr besonders vermissen würdet oder in welchen Situationen ihr auf alle Fälle gut auf das Riechen verzichten könntet, wie ihr Alltagssituationen lösen würdet, in denen die Nase durchaus hilfreich ist usw … 🙂 Ich bin sehr gespannt!

Ich weiß wihiirklich nicht, wen ich nominieren soll – daher bitte FREIWILLIGE VOR – der erste, der „Hier“ schreit, ist der Nominierte für die nächste Frage der Woche!

Frage der Woche ab 13.01.18

Huhu!

Ich wurde nominiert… und wow, es wurde echt schon über ein breites Spektrum an Themen geschrieben, da haben wir ja schon echt eine Menge zusammen bekommen, zum Beispiel das Thema Leben nach dem Tod, allerlei Politisches oder Alltägliches wie eure Urlaubsziele oder eurem Tascheninhalt 😉 Da fällt es schwer, ein gutes Thema zu finden, weil ja auch immer das Ziel ist, möglichst jeden Geschmack zu treffen und viele Mitschreiber zu motivieren. Vielleicht gefällt euch ja die Frage, die ich mir für euch ausgedacht habe, denn sie betrifft uns wohl alle 🙂

Hast du dich schon an die Alternative zu blog.de gewöhnt und würdest du zurück gehen, wenn es die Möglichkeit gäbe?

Ihr könnt gerne schreiben, wie ihr euch mit WordPress und Co. angefreundet habt, ob ihr Vorzüge erkennen könnt, oder ob alles viel zu kompliziert ist und blog.de noch immer schmerzlich vermisst wird nach all der Zeit…

Ich nominiere für die nächste Frage der Woche (ab 20.01., oder?)  ichbinsg – herzlichen Glückwunsch 😉

Zu viel? Zu kompliziert? 

Bezüglich der aktuellen Frage nach Änderungswünschen würde ich gerne mal einen Eindruck loswerden. Vielleicht könnt ihr das ja bestätigen oder es ist dann halt nur mein eigener Eindruck…

Wenn ich dran bin mit der Erstellung der Frage der Woche oder mit der Themenwoche, dann muss ich immer sehr umständlich gucken, ab wann die jeweils starten, ab wann ich posten kann und ab wann die anderen posten dürfen. Das ist irgendwie mal samstags, mal sonntags, die Uhrzeit kann sich praktisch jeder selber ausdenken und würde bei den anderen nicht immer schön da stehen, ab wann ich was dazu schreiben darf, dann wäre ich echt zu faul, das nachzugucken.

Meine Idee ist, dass es vielleicht mit Frage der Woche und mit Themenwoche zu viel wird. 

Vielleicht wäre es einerseits gut, nur noch eines von beiden regelmäßig weiter zu führen. Man kann ja dann mit jedem Quartalswechsel tauschen, so dass wir erst mal nur noch Fragen der Woche posten und dann mit großer Ankündigung switchen zu ’nur noch Themenwochen‘. Oder man legt eine Reihenfolge fest mit allen, die Ersteller sein wollen und wir tauschen, wenn jeder einmal dran war, wobei es das auch nur wieder unnötig verkompliziert. 

Zum anderen glaube ich, weil es ja alles immer eine Woche dauert, dass man immer an einem Montag startet und bis Sonntag Mitternacht Zeit hat, zu posten. Und Montag darauf startet dann die neue Frage bzw. die neue Themenwoche. Dann weiß jeder „Heute ist Montag, heute geht was neues los.“

Es ist hier zwar super geordnet, aber wenn man nicht permanent mit liest, dann braucht man erstmal einen Moment, um sich auf den Stand zu bringen und ich glaube, das kann man einfacher gestalten, indem man weniger auf einmal und weniger wild mitten in der Woche startet. 

Rot in der Farbpsychologie

Puh, ich wollte dazu recherchieren, aber das Thema ist echt umfangreich und ich habe jetzt Wochenende und als Sekretärin für diese Woche wirklich schon genug recherchiert. Was das ganze so aufwändig macht ist die Tatsache, dass die rote Farbe so gegensätzlich ist wie keine andere, denn sie steht als Signalfarbe einerseits für Alarm und andererseits assoziieren wir es mit Liebe, Leidenschaft und Ruhe, denn es ist ja auch eine „warme Farbe“. Ich habe einen schönen Artikel zur Farbenlehre gefunden, aus dem ich euch gerne zitieren möchte, hier der Link für alle, die genauer reinlesen möchten:

http://www.grafixerin.com/bilder/Farbpsychologie.pdf

„Die wirkungsvollste Farbe für Menschen und Tiere ist Rot. Rot aktiviert den
Organismus. … Die Farbe Rot verleiht im wahrsten Sinne des Wortes Flügel; sie lässt uns
schneller laufen – vor allem davonlaufen! – da sie folgendes bewirkt:
❚ Bestrahle ich jemanden mit rotem Licht, dann kann ich messen, dass
der Blutdruck steigt, die Pulsfrequenz sich von etwa 69–71 Schlägen/
Minute auf 100 Schläge erhöht, die Blutgefäße sich erweitern, der Körper
wird in Bereitschaftshaltung gesetzt.
❚ Das bedeutet, sehe ich Rot, kann ich auch schneller reagieren.
❚ Die Farbe Rot fordert auch auf, sich nach ihr umzudrehen und hinzusehen,
was da eigentlich los ist. Darum wird Rot ja auch bei Werbung und
Plakaten gerne verwendet.“

„Gebrochenes helles Rot und Rosa-Töne helfen, Depressionen zu überwinden;
sie wirken depressionshindernd und stimmen in der Tendenz fröhlich.“

„Man sperrte Rennpferde direkt nach einem Rennen in Boxen, deren Wände
mit roter Farbe bemalt waren. Einen anderen Teil der Rennpferde sperrte
man in Ställe, deren Wände mit blauer Farbe angestrichen wurde. Jene
Rennpferde, die in blauen Ställen eingeschlossen waren, waren nach einer
Stunde wieder völlig beruhigt, ihr Blutdruck war vollkommen normal.
Die Rennpferde, die im roten Stall ihre Zeit verbrachten, waren auch noch
nach Stunden unruhig, hatten einen erhöhten Blutdruck, der Kreislauf hatte
sich nicht normalisiert.“

„Purpur war lange Zeit die Farbe der Vornehmen, der Adeligen und der Herrscher.
Purpur war auch die teuerste Farbe. Das edelste Rot ist das Purpurrot.
Könige werden in purpurnen Mänteln gekrönt, Kardinäle tragen Kardinalspurpur.
Purpur war die kostbarste Farbe der Antike, mit der nur die Gewänder
der Herrschenden gefärbt wurden“ (siehe heute: roter Teppich).

So, habt ihr was gelernt? 😉

Themenwoche 9.12. – 15.12.17

Die Ergebnisse sind da, wie angekündigt etwas spät, aber immerhin:

Mit insgesamt 5 Stimmen hat das Thema „Rot“ den ersten Platz belegt!

Vom 9. bis 15. Dezember dürft ihr daraus machen, was immer ihr wollt. Ich bin gespannt!

Ich hatte zur nächsten Vorschlagsrunde Lilith nominiert, aber sie mag nicht – wer will übernehmen?

Sex – Brüste – Weihnachtsmann 

… Noch mehr Lockwörter fallen mir für die Überschrift gerade nicht ein.

Ich wollte euch nur sagen, dass noch Stimmen für die Abstimmung der nächsten Themenwoche gebraucht werden, da zwei Themenvorschläge jeweils drei Stimmen haben… So wird das nix 😉 

Und hier geht’s lang: Abstimmung

Lilith? Ich hab dich übrigens nominiert. Herzlichen Glückwunsch! 😀