Frage der Woche vom 8. September 2019

Sicher hat jeder von uns schon einmal darüber nachgedacht, wie es wäre, wenn er/sie noch einmal jung wäre. Wenn es denn die Möglichkeit gäbe…
Ich habe eine Vermutung, wofür sich die meisten entscheiden würden, wenn sie die Wahl hätten. Mal schauen, ob sie sich bestätigt. Kurz und gut, meine Frage lautet:

Wärst du heute gern noch einmal 17 Jahre alt? Warum (nicht)?

Ich wünsche euch allen gute Laune und einen schönen Sonntag.
😊🌤️🌳☕🚲📸📺📖🧘🏻🍫🍷

Werbeanzeigen

Frage der Woche bis 06.09.2019

Weil ich heute gerade so schön „dabei“ bin und es scheint, dass hier niemand irgendwas einstellen wollte, nutze ich doch diese Rubrik einfach mal für mich. Ich beschäftige mich nämlich gedanklich weiter mit unserem Irland-Aufenthalt. Natürlich haben wir einen Plan bzw. eigentlich sogar gleich mehrere. Aber es gibt ja immer etwas, dass man vielleicht übersieht oder gar nicht weiß. Drum frage ich euch:

Was meint ihr, sollte man bei einer Irland-Rundreise (Nordirland ausgeschlossen), unbedingt gemacht haben?

Wir sind übrigens dort mit dem Auto unterwegs.

Ich freue mich auf eure Anregungen!

Themenwoche vom 31.08. bis 06.09.2019

Hallo hallo!

Ich habe ein paar neue Themen für euch. Vielleicht habt ihr eine Geschichte, ein Bild oder mehrere oder sonst irgendwas zu einem oder auch allen der Themen, mit dem ihr uns erfreuen könnt und wollt?!

Kaffeetrinken

Kaffeetrinken

 

Pralinen

Pralinen

 

Blumen

Blumen

 

Schatzkiste oder Schallplatten

Schatzkiste oder Schallplatten.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende.

Museen – ein Erlebnis besonderer Art

wir wollen Freude haben

Nachdem ich in einer bekannten Museums-Stadt wohne, so möchte ich mal unsere vielen Museen vorstellen. Jedes Museum ist ein Besuch wert.

Ich bin ja eine fleißige Museumsbesucherin,  und liebe die Geschichte der alten Zeiten und deren Gegenstände.

Bildquelle:

Stadt Mindelheim

Weitere Informationen: Kulturamt Mindelheim, Hermelestraße 4, 87719 Mindelheim
Tel. 08261-90976-0 oder Mail: kulturamt@mindelheim.de (link sends e-mail)

Im einstigen Jesuitenkolleg (1627-1671) ist seit 1986 das „Schwerpunktmuseum“ des Bezirks Schwaben beheimatet.
Es umfasst vier Museen:
Schwäbisches Krippenmuseum, Textilmuseum-Sandtnerstiftung, Südschwäbisches Archäologiemuseum, Carl-Millner-Galerie, die den Besuchern abwechslungsreiche Rundgänge bieten. Ständige Sonderausstellungen, Museumsfest u.a. Aktionen bereichern die Standardsammlungen.

Das Heimatmuseum liebe ich
Heimatmuseum (link is external)
im Franziskanerinnenkloster Hl. Kreuz
Hauberstraße 2
87719 MindelheimTel. 08261-90976-90Das im Jahre 1903 gegründete „Heimatmuseum“ befindet sich seit 1948 in den barocken Räumen des Franziskanerinnenklosters Hl. Kreuz.Seine überaus reichhaltigen Sammlungen lassen die Geschichte der adeligen Stadtherren Mindelheims sowie die Geschichte der Stadt mit ihrer bürgerlichen Kultur und dem…

Ursprünglichen Post anzeigen 283 weitere Wörter

Wenn aus Liebe Freundschaft wird …

Ich mache mir Gedanken um meine Freundin Karen*. Sie ist eine attraktive 56-jährige Frau, seit 31 Jahren (mit dem gleichen Mann) verheiratet und Mutter einer studierenden  Tochter ist. Karen arbeitet als pharmazeutisch-technische Assistentin im Schichtdienst auf 24-Stunden-Basis und uns verbindet vor allem das gemeinsame Hobby des Schreibens von Kurzgeschichten sowie das kulturelle und cineastische Interesse. Ich habe Karen vor zehn Jahren bei einem Kurs zum kreativen Schreiben kennengelernt, seitdem sind wir befreundet und haben auch schon Städte-Kurzreisen (z.B. nach Leipzig und Wien) zusammen gemacht. Ich mag Karen wirklich gern.

Umso überraschter war ich, als sie mir erzählte, dass ihre Ehe mit Thomas* in der Krise stecken würde. Sie hatte ihren Mann dabei erwischt, als er mit Frauen erotisch chattete. Thomas stritt das auch nicht ab. Es war ihm zwar unangenehm, aber da Karen und er seit über fünf Jahren keinen Sex mehr miteinander hatten, sei es eben zu diesen erotischen Online-Dialogen gekommen. Schließlich konnte und wollte er seine Libido nicht ewig unterdrücken. Karen erzählte mir all das ganz emotionslos.

„Dann stimmt das also, dass du und Thomas schon seit Jahren nicht mehr miteinander intim seid?“, fragte ich ungläubig nach. Meine Freundin bestätigte mir das. „Aber wie passt das denn mit den wundervollen erotischen Texten zusammen, die du geschrieben hast?“ Ich war fassungslos. Karen zuckte mit den Achseln. Es wäre ja auch nicht so, dass sie nichts mehr für Thomas empfinden würde, sie verbringt nach wie vor gerne Zeit mit ihrem Mann. Beide gehen gerne gut essen, machen zusammen Fahrradtouren, gehen gemeinsam ins Kino, Thomas ist regelmäßiger Gast bei den Lesungen seiner Frau (und mir) er hilft manchmal auch bei den Literaturveranstaltungen hinter der Bar aus, nur Lust auf Sex hat Karen eben nicht mehr. Überhaupt keine.“Gar nicht mehr? Ich meine, begehrt du denn Thomas nicht mehr?“ Ich konnte das immer noch nicht glauben.
„Nein, gar nicht mehr. Ich brauche das alles nicht, finde es lästig.“
„Ja, und wie soll das nun mit euch beiden weitergehen? Ich meine, dass Thomas nach wie vor Lust hat und sexuelle Bedürfnisse ja auch irgendwann man befriedigt sein wollen, ist doch Fakt.“

Ich weiß, wie Thomas seine Frau manchmal, wenn er sich unbeobachtet fühlt, traurig-sehnsuchtsvoll ansieht. Wie furchtbar muss sich diese seit Jahren andauernde körperliche Zurückweisung für ihn anfühlen? So gerne ich meine Freundin auch habe, ich hätte mich an Thomas Stelle sicherlich schon lange von ihr getrennt, denn eine Beziehung ganz ohne körperliche Nähe und sexuellen Austausch wäre nichts für mich. Auf ein ausgefülltes, abwechslungsreiches Sexuallebn würde ich nicht dauerhaft verzichten wollen und können. Aber ich bin ich und Karen ist Karen.

Liebe-Freundschaft.jpg
Quelle: http://www.t-online.de

Wieder zuckte Karen mit den Schultern. „Wir gehen jetzt zu einer Eheberatung. Es sieht aber nicht gut aus, denn die Vorstellungen und Wünsche an unsere Beziehung liegen weit auseinander. Thomas und ich werden auch im Herbst diesen Jahres getrennt voneinander in den Urlaub fliegen. Du, und ganz ehrlich, … ich habe jetzt lange genug Rücksicht auf ihn genommen. Ich möchte jetzt auch mal die Dinge tun, die mir Spaß machen: Schreiben, zusammen mit dir auf kultuelle Veranstaltungen gehen … All solche Sachen eben. Und wenn mein Mann nicht damit klar kommt, dass ich keinen Sex mehr mit ihm haben will, dann müssen wir uns eben trennen.“
Ja, dachte ich. Das müsst ihr dann wohl. Und so wie sich die Lage für mich darstellt, ist diese Trennung wohl auch nur noch eine Frage der Zeit. Es sieht so aus, als wäre aus Karens und Thomas Liebe eine Freundschaft geworden. Und das nach über dreissig Jahren Ehe. Das macht mich irgendwie traurig.

*Namen geändert

Themenwoche vom 10. bis 16. August

Ich habe ein paar ganz unterschiedliche Themen zusammengetragen, denn es sind durchaus unterschiedliche Dinge, die uns interessieren oder bewegen, oder zu denen wir etwas zu sagen bzw. zu erzählen haben.

Themenwoche

Museen  •  Wildblumen  •  Elektroautos  •  Windkraft  •  Rauchen

Viel Spaß dabei und ein schönes Augustwochenende wünsche ich euch allen. 😊👋🏻