Alla de bästa, kära Berta! Happy B-day

Zum Geburtstag wünschen wir alles
Gute zu deinem neuen Jahr.
Es soll noch besser werden als das alte war.
Glück, Freude und Gesundheit soll’n dir beschieden sein.
Und unsere guten Wünsche
sind von jetzt an dein.
Wir haben uns versammelt an
diesem schönen Ort.
Und wenn’s jetzt nix zu essen gibt,
dann geh’n wir wieder fort.

Ein Geburtstagsständchen nur für Dich…

Prösterchen! Auf Dein Wohl!

 

Advertisements

Herzlichen Glückwunsch Michael Schumacher

50 Jahre wird er heute, fünf Jahre sind seit seinem schweren Skiunfall vergangen und den öffentlichen Michael Schumacher so wir wir ihn kannten gibt es nicht mehr.

Er ist der erfolgreichste Pilot der Formel-1-Geschichte. Seinen eigenen Kampf, den Kampf zurück ins Leben muß er alleine austragen. Leider ist über seinen Gesundheitszustand nichts bekannt und ich wünsche ihm das, was für ihn das Beste wäre.
                              Unbenannt
Bild Quelle Wiki
 Herzlichen Glückwunsch Michael!

Struppi-2009 / Traudl hat heut Geburtstag

Hoch lebe das Geburtstagskind
und froh in allen Jahren.
Nur Menschen, die stets fröhlich sind,
wird Gutes widerfahren!
Drum bleibe wie du heute bist,
ein froher Mensch auf Erden.
Denn jeder gute Optimist
kann mehr als 100 Jahre werden!

Liebe Traudl,

alles Gute, Glück und Gesundheit zu Deinem Geburtstag! Hab einen recht schönen Tag und genieße ihn im Kreise Deiner Lieben.

Musik, die man immer mal wieder gerne hört

Hiermit verabschiede ich mich. Mach’s gut ihr Lieben! 👋🏼

Lasst das alte Jahr hinter euch mit all den Höhen und Tiefen. Kommt alle gut ins neue Jahr, ohne Hals- und Beinbruch. Und denkt daran, egal wie tief man manchmal fällt, es gibt immer noch ein Oben. 😃

Und seid vorsichtig mit der Ballerei, möchte nicht wissen, wie viele sich ihre Gliedmaßen wieder wegsprengen.

So und jetzt noch bissl Mucke uff die Ohren.

Alone

Ich bin aber nicht allein. Mir geht’s gut. 😃 Ich bin nur etwas Dauermüde in letzter Zeit, ich glaube, ich brauche Vitamin D. 😁

Auf Wiedersehen…

im nächsten Jahr!

Das folgende Gebet ist kein „Wort zum Sonntag“ – aber etwas Wahres ist dran, an den frommen Wünschen eines Pfarrers.

Herr, setze dem Überfluss Grenzen,
und lasse die Grenzen überflüssig werden.
Lasse die Leute kein falsches Geld machen
aber auch das Geld keine falschen Leute.
Nimm den Ehefrauen das letzte Wort
und erinnere die Ehemänner an ihr erstes.
Schenke unseren Freunden mehr Wahrheit
und der Wahrheit mehr Freunde.
Bessere solche Beamten, Geschäfts- und Arbeitsleute,
die wohl tätig, aber nicht wohltätig sind.
Gib den Regierenden ein besseres Deutsch
und den Deutschen eine bessere Regierung.
Herr, sorge dafür, dass wir alle in den Himmel kommen.
Aber nicht sofort.

Neujahrsgebet des Pfarrers von St. Lamberti, Münster (1883)

40 Jahre ist es her

Es ist nun 40 Jahre her, dass bei der größten Schneekatastrophe in der Geschichte Norddeutschlands 17 Menschen starben. Am 28.12 1978 regnet es und es sinken innerhalb von wenigen Stunden die Temperaturen um 20 Grad, der Regen gefriert dann sofort auf den Straßen und auf den Freileitungen. Nach kurzer Zeit bildet sich rund um die Stromkabel ein Eispanzer von 30 Zentimetern Durchmesser. Die Last ist zentnerschwer und der schwere  Sturm, der dazu übers Land fegt, läßt die Stromleitungen unter der Last zusammen brechen. Kein Strom, kein Telefon fast landesweit. Dann kommt der Schnee und es schneit 90 Stunden ohne Unterbrechung.  Dazu der schwere Sturm, geräumte Straßen werden sofort wieder zugeweht. Dörfer werden von der Außenwelt abgeschnitten.  Besonders schlimm betroffen ist die Landbevölkerung, denn die Höfe sind bis hoch zum Dach eingeschneit, in den Ställen schreien die Tiere, denn die Kühe sind an Melkmaschinen gewöhnt und lassen sich nicht mit der Hand melken. Die Bundeswehr mit schwerem Gerät versucht die eingeschneiten Regionen zu befreien. Mein Schwager, damals selbst bei dem Energiekonzern tätig, dass im Video erwähnt wird, arbeitet mit seinen Kollegen Tag und Nacht um die Schäden zu reparieren. Sein bester Freund und Kollege erleidet in seinem Beisein dabei einen tödlichen Arbeitsunfall.

Solch ein Unwetter hatte es noch nicht gegeben und am 13.02.1979 wiederholt es sich. Die Stadt Hamburg, war beim ersten Mal glimpflich davon gekommen, doch dann gibt es Schneeverwehungen von bis zu 3 Metern Höhe.

Ja, 40 Jahre ist das jetzt her, ich werde die Bilder nie vergessen, wir selbst waren 200 km von zu Hause entfernt im Weihnachtsurlaub, kein Strom im Hotel und meine Eltern haben die gefahrvolle Heimreise noch rechtzeitig angetreten,  eine Fahrt durch eine weiße Hölle. Zum Glück sind wir nach vielen Stunden gesund angekommen, wir hatten großes Glück.