Frage der Woche

Wie sieht eure Morgenroutine aus?

Und für den nächsten Samstag nominiere ich die liebe Eulencamperin. Magst du? Dann mach mal piep! 🐣

Ich quäl mich erst mal aus dem Bett. Der erste Gang am Morgen ist Richtung Pipilounge. Dann geht es in die Küche und setze Wasser auf. Danach trinke ich lauwarmes Wasser mit Zitrone (frisch gepresst). Wenn ich Glück hab, sind die Kids bereits auch wach, oder ich renne reihum, um alle zu wecken. Dann flitze ich manchmal, von Küche ins Kinderzimmer, wieder in die Küche, zwischendurch ins Bad. Der Hund wuselt mit in der Küche rum und hofft, irgendwas zu fressen fällt runter, während ich das Schulessen bereite. Dann mache ich mir mein Kaffee. Wecke die Kids oder zumindest das Kind, was am schwersten raus kommt. Die wechseln sich da immer ab, irgendjemand kommt immer mal nicht in die Pötte. An manchen Morgen geht es hektisch zu, wenn wir alle schwer rauskommen oder manchmal total relax. Und wenn die Mädels raus sind, ab ab in die Schule, tschüssi, horche, dass sie mit dem Fahrstuhl unten ankommen (nicht das sie steckenbleiben, ist nämlich schon mal passiert), dann flitze ich zum Fenster und schaue zu, wie sie da laufen. Derweil trinke ich meinen Kaffee und puste meinen Drecklaster zum Balkon hinaus. Und je nach dem, wenn ich selber wohin muss, entweder, gehe ich mit den Mädels zusammen raus , oder genieße die Ruhe und Stille. Trinke Kaffee und räume auf, mach mich dann fertig und flitze selber dann selber ab.

An Wochenenden, wenn ich nirgends wohin muss, dann sitze ich gerne am Esstisch neben dem riesigen Balkonfenster an der warmen Heizung, Füße hoch, trinke Kaffee und noch einen Kaffee und noch einen und relaxe und gucke im Internet, zum Fenster hinaus, manchmal lümmel ich mich wieder hin und lese. Das ist herrlich, wenn man weiß, man muss nix tun.

Heute geht mein Morgen ganz stramm nach Plan, damit ich pünktlich weg komme. Denn dieses Mal fahre ich mit meiner Schwester weg. Damit ich auch ja nichts vergesse. Kuchen, Geschenke, Waschzeug, Schlafanzug, Handy, Geld, Schlüssel….und ab! Weg bin ich. 👋🏼

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende! ☃️☔️🌥

Advertisements

Frage der Woche

Hallo ihr Lieben,

erst einmal wünsche ich euch allen ein frohes neues Jahr. Ich hoffe, ihr seid alle gut rein gestartet.

Auch im neuen Jahr machen wir weiter mit alten Bekannten, wie der Frage der Woche.

Meine Frage lautet:

Habt ihr schon bestimmte Pläne für 2019?

Hier meine ich Urlaube, Jobwechsel, Umzug, Familiengründung, etc.
Natürlich könnt ihr auch eure Vorsätze für 2019 aufschreiben – auch wenn wir diese schon in der letzten Themenwoche hatten.

Für 2019 habe ich selbst bisher nur im Herbst einen Urlaub in Andalusien geplant.

Jetzt bin ich mal gespannt, welche Pläne ihr so für 2019 habt.

In diesem Sinne haut rein in die Tasten.

Eure Ann *wink*

P.S. Für die nächste Woche nominere ich Corona. Übernimmst Du?

Frage der Woche

Weihnachten ist wieder mal vorbei und ich hoffe natürlich, Ihr habt die Zeit angenehm hinter Euch gebracht.

Natürlich ist Weihnachten nicht nur die Zeit der Völlerei 😉 , sondern auch die Zeit der Geschenke und die Frage dieser Woche dazu ist:

Hattet Ihr Tops oder Flops bei Euren Weihnachtsgeschenken?

Gab es also unterm Baum bei Euch etwas, was Euch total positiv überrascht hat oder gar auch etwas, von dem Ihr eher so gdacht habt: „Naja, das hätte jetzt nicht sein müssen.“ ?

Ich bin gespannt, was Ihr zu berichten habt!

Für die erste Frage der Woche im Jahr 2019 nominiere ich Annsworld1987, übernimmst Du?

Frage der Woche vom 22.12. – 28.12.2018

Das Weihnachtsfest steht nun unmittelbar bevor und wenn die Feiertage vorbei sind, geht es zügig dem Jahresende entgegen. Im Moment kann man in den Medien verfolgen, dass es immer mehr Stimmen gibt, die Knallerei zu Sylvester einzudämmen oder ganz zu verbieten.

Die Bundesregierung jedoch sieht keinen Anlass die Sprengstoffverordnung, in der wohl auch die Regel für Feuerwerke verankert ist, zu ändern. Sie ist der Meinung, darin sei jedem, und zwar den Befürwortern, wie auch den Gegnern der Sylvesterknallerei Rechnung getragen.

Hierauf bezieht sich nun meine Frage der Woche:

Würdet ihr ein Verbot, ob eingeschränkt oder gänzlich, der Knallerei zu Sylvester begrüßen?

Nun bin ich auf eure Kommentare dazu gespannt. Für die nächste Frage der Woche würde ich @Brathahn vorschlagen. Würdest Du übernehmen?

Frage der Woche vom 15.12.2018 – Weihnachten kalt oder sommerlich?

Fast hätte ich meine Frage verpasst. 😀 … wie immer läuft die Zeit 😉

Also, meine Frage der Woche lautet:

Wenn ihr die Wahl hättet, zwischen Weihnachten klassisch unterm Tannenbaum, bei Schnee und Frost zu feiern oder aber am Strand bei sommerlichen Temperaturen, was würdet ihr wählen und warum?

Ich würde mich, trotzdem ich den Sommer liebe, für das klassische Fest entscheiden. Ich habe schon mal die Weihnachtszeit verbracht, während ich draußen im Trägertop rumlaufen konnte und am Nachmittag sogar draußen im Pool geschwommen bin. Es war eine Erfahrung, die ich nicht missen möchte, aber lieber ist mir da doch die alt bekannte Weihnacht mit frostigen Temperaturen, …die Kerzenzeit. Zu Weihnachten gehört das einfach für mich dazu. Draußen kalt und eher ungemütlich, um es sich drinnen kuschelig zu machen. Im Dunkeln glänzt alles im weihnachtlichen Lichterglanz und der obligatorische Glühwein darf auch nicht fehlen. 😀

Für die nächste Frage der Woche, darf sich Sigurd etwas ausdenken und wenn du das auch möchtest, schick mal ein paar Rauchzeichen. 🙂

Frage der Woche vom 08.12.2018 Jahreswechsel 2018/2019

Eben noch brütend heißer Sommer und schon ist das zweite Adventswochenende – die Zeit vergeht ja irgendwie wie im Flug.
Und weil das so ist, kann man ja (wenn man es nicht schon gemacht hat) langsam mal darüber nachdenken, wie und wo man den Jahreswechsel verbringt.

Wie sieht das bei Euch aus?

Habt Ihr schon einen Plan für den Jahreswechsel 2018/2019?

Für die nächste Frage der Woche nominiere ich ichbinsg, bist Du dabei?

Frage der Woche vom 1.12. bis 7.12.2018 Ist Werbung wichtig?

Welche Werbung  ist Euch im Gedächtnis geblieben

und seid Ihr von der derzeitigen Werbung begeistert?

Ich frage mich immer wieder: Nimmt die Werbung überhand und ist sie wirklich wichtig?

 

Ich erinnere mich sehr gerne an das HB-Männchen Bruno.

ach ja, und die Werbung für Dr. Oetker mit Frau Renate war ein „Renner“

und so gibt es sehr viele Werbungen von alter und neuer Zeit.

Ich mag Werbung wenn sie witzig sind oder kreativ. Ein TV-Werbespot aus den 50ern oder 60ern sagt mehr aus über die damalige Gesellschaft, ihren Alltag, über Sehnsüchte, Lebensverhältnisse oder Rollenbilder.

Der Slogan „Bauknecht weiß, was Frauen wünschen“ war ein großer Klassiker unter den Werbesprüchen und hatte einst einen großen Bekanntheitsgrad. Eine alte Werbung von 1954 bis 2010. Heute schüttelt man irritiert  darüber den Kopf.

Jetzt, in der Vorweihnachtszeit, kann man sich kaum mehr retten vor Werbungen. Die Zeitungen sind mit Beilagen überfüllt und der Briefkasten quillt über.

Der alt bekannte Sarotti-Mohr soll Euch das Leben in der Adventszeit versüßen !!!

Ich wünsche Allen einen schönen 1. Advent

 

Ganz schnell noch eine Frage an brathahn : Würdest Du die nächste Frage der Woche ab 8.12.2018 übernehmen? Dann gib bitte ein Zeichen.