Frage der Woche

Ich nehme an viele die hier schreiben oder auch nur lesende Begleiter sind, sind irgendwann einmal in einer dieser Talk-Shows gelandet. Ob nun Anne Will, Maischberger, Illner oder M. Lanz, sie talken sich durch die Woche. Ich nenne diese Sendungen eigentlich nur „Sabbelrunden“ und wenn ich mal auf eine dieser Sendungen komme, so halte ich es meist nur 5 Minuten aus. Dann ist aber auch Schluss.

Nun hatte der Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates eine interessante Idee. Er findet, es sollte eine einjährige Talkshowpause geben. In dieser Zeit sollte man neue Konzepte für eine Talk-Show erarbeiten. Und das wäre nun meine Frage an euch:

Findet ihr eine einjährige Talkshowpause richtig. Und sollte man die Zeit nutzen, um neue Konzepte zu erarbeiten?

Na ja, das sind eigentlich zwei Fragen. Aber zu einer zusammengefasst. So ich hoffe die Frage interessiert zumindest einige und wünsche euch ein schönes Wochenende.

Advertisements