Bloggemeinschaft

Jahresende – Zeit für ein Resümee.
Es ist ziemlich still geworden in der Bloggemeinschaft. Die Ursachen sind so vielfältig wie die Blogger es sind. Die DSGVO und eine allgemeine Blogmüdigkeit scheinen die Hauptgründe zu sein.
Niemand kann sagen, wie groß oder klein das Interesse sein wird, auch im nächsten Jahr aktiv am Leben dieses Gruppenblogs teilzunehmen. Aktiv bedeutet: interessiert sein, (zuende-)lesen und -schauen, kommentieren und diskutieren, loben und auch kritisieren. Und nicht zuletzt: selbst bloggen – wenn man denn Lust dazu hat.
Es ist fast schon ein Mantra: Der Blog lebt von der Gemeinschaft.
Wenn es immer mehr stille Leser oder Dauerliker, dafür aber immer weniger aktive Blogger hier gibt, dann ist dem Blog ein Sterben auf Raten vorbestimmt. Möglicherweise ist dieser Prozess schon weit fortgeschritten, und es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis hier der letzte Blogger „das Licht aus und die Tür zu macht“. Wenn dies die Bestimmung unseres Gruppenblogs ist, dann können wir diesen Prozess beschleunigen und unter Umständen einen Termin für den Schalttag festlegen. Oder wir können eine kontroverse Diskussion anstoßen, für welche Veränderungen oder neue Aktivitäten es vielleicht an der Zeit wäre, damit wieder Leben, Spaß, Diskussion und Kommunikation in unser Gemeinschaftsprojekt kommt.
Wir bitten Euch, Eure Meinung mit einem Kommentar zu äußern. Es ist nicht erforderlich, einen längeren Text zu hinterlassen – ein Satz genügt auch. So viel Zeit sollte aber sein. Angesprochen sollen sich bitte auch die neuen Abonnenten der letzten Monate fühlen, der Blog soll gern durch und für ALLE gestaltet werden, die hier mitlesen.
Dieser Post wird für die nächsten drei Wochen ganz oben im Gruppenblog angepinnt bleiben. Bis dahin gehen die laufenden Aktivitäten hier weiter, wie bisher.
Vielen Dank im voraus für Eure Aufmerksamkeit und Eure Meinung.

Werbeanzeigen

Die Meckerecke

Was tut der Mensch am Liebsten? Rummeckern. Dinge, die einen stören, fallen eher auf als Positive. Und dann wird gemeckert und gemault. 😂

Meine Idee wäre, hier eine kleine Meckerecke einzurichten, wo sich jeder darin austoben kann, was einem hier stört und nicht passt. Natürlich sollte man sich dabei an die Etiketten halten und konstruktiv bleiben. Dann kann man sich mal nach Herzenslust austoben, diskutieren und sich seinen Unmut Luft machen. Was denkt ihr?

Ich finde, ab und zu sollte hier frischer Wind hindurch fegen. Kleine Veränderungen können den Blog in Schwung bringen und so andere neugierig machen und vielleicht die Lust, etwas zu schreiben, erwecken.

Es müssen ja nicht andauernd Veränderungen hier rein, sonst wird es alles zu unübersichtlich und dann hat man erst recht keinen Plan mehr.

Und je mehr mitmachen, um so mehr macht es doch Spaß. Zumal in so einer kleinen Gruppe, die sich hier beteiligen, irgendwann mal die Themen ausgehen. Dann könnte irgendwann da die Luft raus sein.

Natürlich hat man nicht immer Zeit. Oder einfach mal keine Lust. Man muss ja nicht überall und immerzu mitmachen. Aber mal hier oder da, dann könnte es schon recht rege werden.