Idioten, dumme Kuh

Also eigentlich fällt mir zu Idioten so gar nichts ein. Das kommt wohl daher, weil ich diesen Ausdruck, wie auch ähnlich kaum benutze.

Als ich über den Begriff Idiot allerdings nachdachte, ist mir etwas aufgefallen. Ich weiß nicht, ob ihr das auch schon festgestellt habt. Ein Mann wird schnell mal als Idiot bezeichnet, jedoch eine Frau? Habt ihr schon mal gehört, dass man eine Frau eine Idiotin nennt? Also ich nicht. Da ist eine dumme Kuh oder eine doofe Zicke wohl geläufiger, oder?

Idioten über Idioten

Die ganze Welt ist ein Idiotenhaus! 

Nur ich nicht 😅

Die Menschen von früher waren auch nur Idioten: Sie verschwendeten ein Vermögen von Geld und Anstrengungen, um Burgen zu bauen – und wozu das Ganze? Um sich darüber zu zanken. Heute sind die Leute noch dümmer: Sie bauen Atom- und Wasserstoffbomben, um die Menschheit mit einem Knopfdruck auszulöschen.

Kodo Sawaki

Idioten sind immer die anderen!

Das ist ein schwieriges Thema. Im Dorf war es klar, da gab es den örtlichen Dorfdeppen, der war biologisch bestimmt worden.

Wen soll man denn aber als Idioten bezeichnen? Ich nenne üblichweise andere Menschen Idioten.

Wenn mir hier auf meiner Fahrbahn ein Moped entgegenkommt, dann denke ich „Was für ein Idiot“, klar.
Wenn ich aber an einer Ausfahrt auf die gegenüberliegende Fahrspur wechseln muss, dann mache ich das wie hier ortsüblich: ich fahre auf der Fahrbahn am Rand entgegen der Fahrtrichtung, bis sich eine Lücke findet, dann düse ich kurz auf die richtige Spur. Dabei finde ich mich extrem cool und freue mich über meine tolle Anpassungsfähigkeit. Habe ich mal erwähnt, dass ich nach der Rückführung nach Deutschland einen Wiedereingliederungskurs bei einer Fahrschule absolvieren sollte? 🙂

Wenn ich mit Freundinnen laut kichernd albernen Blödsinn recht laut in die Gegend posaune und andere Menschen böse gucken, dann ich denke ich „Was für ein griesgrämiger Idiot“.
Wenn aber Leute unverschämt laut reden oder so provokant dumm lachen, dann könnte ich die Idioten gerade ohrfeigen.

Die Beispiele ließen sich beliebig fortsetzen.

Echte, anerkannte Idioten dagegen sind jene, die auf Autobahnen im Stau wenden und dann auf der Überholspur zur letzten Ausfahrt fahren wollen. Idioten sind es auch, die anschließend die Rettungsgasse dicht machen, wenn die Sanitäter die Opfer des ersten Idioten retten wollen oder sich an jene kleben, um noch schneller zum Stauende zu kommen.

Aber letztlich sind die Idioten immer die anderen. Nie ich! 🙂

Thema der Woche vom 30.09. – 06.10.2017

Auch wenn die Abstimmung etwas verspätet gestartet ist, haben doch ein paar Leute mitgemacht und wir haben natürlich ein Ergebnis!

Die meisten Stimmen erhielt das Thema IDIOTEN, dafür stimmten 5 Teilnehmer.

Platz 2 erreichte Städtetouren mit 3 Stimmen.
Vollmond und Autofahrer teilen sich den nächsten Platz, die Bücher gingen diesmal leider leer aus!

Nun wünsche ich viel Spaß beim Thema Idioten, ich denke das ist ein Thema, bei dem einen nicht so schnell der Stoff ausgehen dürfte! 😉