Schuhe – meine liebsten Kuschler

In der kalten Jahreszeit sind sie mir die liebsten…Haus-SCHUHE! 😀

Die Lieblingshausschuhe im Einsatz! 😉

 

Eigentlich bin ich überhaupt kein Fan von der Farbe Rosa, aber in diesem Fall mag ich sie. 🙂 Und diese Kuschelschuhe sowieso. In der kalten Jahreszeit habe ich immer kalte Füße in der Wohnung, obwohl es gar nicht kalt bei uns ist. 😉 Mit diesen super bequemen kuscheligen Tretern, komme ich gut durch den Winter.

Nachtrag:

Sohle

Mit dieser Noppensohle sind sie auch rutschfest

Schuhe oder lieber barfuß?

Wäre es vorstellbar, ein lebenlang nur barfuß durch’s Leben zu gehen?
Oh je, die Füße wären mit dicker Hornhaut bestückt und man
könnte auf Glasscherben laufen. Wohlgemerkt, barfußlaufen ist sehr gesund.
Als Kind bin ich viele Tage barfuß gelaufen und da gab es auf dem Land noch
schöne Kuhfladen auf den Wiesen in welche man bei Unachtsamkeit rein tritt.

Unsere Füße begleiten uns ein Leben lang durch den Alltag,
sie tragen uns im Laufe unseres Lebens ca. 3 Mal um die Erde, also rund 130.000 km weit.

Barfußlaufen können sich die meißten Menschen nicht vorstellen und für jede Jahreszeit und für jede Gelegenheit trägt man die passenden Schuhe.

Bereits ein Baby fühlt sich wohl in den warmen, gestrickten Babyschüchen.

Bei Matschwetter sind wir dankbar für die altbewährten Gummistiefel für Groß und Klein.

Ist es nicht so, daß Frauen im Bett kalte Füße haben? Dafür trägt man gestrickte Bettschuhe.

Am Tag der Hochzeit erfreut man sich an den besonders schönen Brautschuhen …. sing „Ganz in Weiß mit einem Blumenstrauß“….

 

Natürlich gibt es für den Sport und Tanz ganz spezielle Schuhe… den Reitstiefel, die Spitzentanzschuhe, die Turn-u. Sportschuhe etc.

Und wenn man etwas verrückt unterwegs sein will, dann gibt es die verrücktesten Hakenschuhe (Stöckerlschuhe in allen Variationen)

Bereits im Mittelalter trugen die Landsknechte flache und sehr breite Schuhe, z.B. den sogenannten Kuhmaulschuh

 

Ich bin sehr gerne mit meinen bequemen Sandalen oder Laufschuhen unterwegs mit denen ich den ganzen Tag keine Fußschmerzen bekomme.

Strohschuhe waren früher modern und sie waren sicher sehr angenehm zu tragen….

 

Ich hoffe, daß ich noch lange nicht meine Winterstiefel aus dem Schuhregal holen muß. Wir haben zur Zeit einen schönen „November-Sommer“.

Wünsche Euch allen ein schönes Wochenende.

Schuhe

conma_schuhe

Beim betrachten meines Avatars könnte man der Meinung sein, dass ich ein Schuhfetischist bin. Dem ist aber nicht so. Für mich müssen Schuhe in erster Linie bequem sein, wenn sie dazu noch elegant sind, umso besser. Und sie müssen zu meinen Klamotten passen. Somit habe ich zwar einige Paare Schuhe, aber eher aus praktischen Gründen. Schuhkauf ist für mich eher lästig.

Der Avatar bezieht sich eher auf meine Liebe zum Tanzen. Ich finde, dass dieses Bild recht gut dazu passt. Die Schuhe an sich widerspiegeln die Eleganz des Tanzes, die Anordnung (oder besser Unordnung) drücken etwas das Spielerische und gleichzeitig auch eine gewisse Erschöpfung danach aus. Immerhin ist es ja Sport.

Insofern also nicht durch den Avatar in die Irre leiten lassen.

Schuhe …

… sind nicht gleich Schuhe. Da gibt es:

Peeptoes

Slingbacks

Kittenheels

Plateauschuhe

Ankleboots

Wedges

Espadrilles

Over the Knee Boots

Flip Flops

Strappy Heels

Sockboots

Bikerboots

Pumps

High Heels

Und und und. Und? Und ich liebe alle.

Ich habe um die 80 Paar Schuhe aller Variationen und für mich persönlich ist ein Outfit erst dann perfekt, wenn man die passenden Schuhe dazu trägt. Meinen Schuhtick habe ich sicher von meiner Mama, in deren Heels ich schon als 3 jährige rumgestöckelt bin. Gott, was fand ich ihre Schuhe toll! Hohe Hacken, weiches Leder, vorne ganz spitz, ein Traum.

Im Alltag kann ich leider nicht immer jeden Schuh tragen, da ich viel mit dem Rad unterwegs bin, da trag ich momentan gerne Biker- und Chelsea Boots z.B., aber wenn ich am Wochenende weggehe, darf es gerne stylisch und/oder glamourös sein, man gönnt sich ja sonst nix. 😉

 

Schuhe, Schuhe

Damals, als alles besser und ich jünger war, da trug ich gerne mal Schuhe mit höheren Absätzen. Aber mit den Jahren hat das nachgelassen, irgendwann sah ich es nicht ein, abends die schmerzenden Füße massieren zu müssen..

Zur Arbeit habe ich immer versucht halbwegs schicke Schuhe zu tragen, ansonsten neige ich zu den ewig gleichen dunklen Halbschuhen zum Schnüren. Achtung, Werbung: ECCO hat sensationelle Treter, die einfach nicht kaputtgehen! Nachdem ich hier schon einige Schuhe beim Mopedfahren ruiniert habe, kann ich über die Zähigkeit ganz normaler Straßenschuhe dieser Marke nur staunen.

Ich trage fast nur geschlossene Schuhe, auch hier in Thailand. Man schwitzt zwar, aber ich kann nur über den Mut der Touristen staunen, die hier mit Riemensandälchen über die Straßen gehen.

Die Gefahren sind mannigfaltig: von Löchern im Boden, über Metallstücke, die aus dem Beton ragen, zu Kakerlaken, die während einer schnellen Flucht über die Füße rennen. Ohne mich!

Persönlich mache ich mir über Schuhe keine großen Gedanken. Daheim trage ich noch feste Stiefel aus Yakleder zum Wandern und Klettern, aber das war es schon. Das Mädelsthema Schuhe berührt mich wirklich nicht.

Nicht so ernst nehmen

Hier eine kleine Geschichte zum Schmunzeln:
Schuhhaus Sack
Ein deutsches Fräulein fuhr von Weil am Rhein
nach Zürich um ein paar Schuhe zu kaufen.
Sie fand ein paar wunderbare Lackschuhe,
die sie gleich anbehielt.
Als sie auf die Straße ging, fand sie, daß alle Leute auf ihre Schuhe
schauten, hauptsächlich Männer.
Daraufhin ging sie wieder in das Schuhhaus Sack zurück.
und reklamierte dies. Das Schuhhaus versicherte ihr
daß die Schuhe genau untersucht werden.
Nach ein paar Wochen fand sie in ihrem Briefkasten
einen Brief von diesem Schuhhaus, worin geschrieben stand:
Sehr geehrtes Fräulein Rösli,
sie tragen weder Hemd noch Hösli,
ihr Dösli spiegelt sich im Lack
Hochachtungsvoll
Ihr
Schuhhaus Sack

Schuhe

Ich bin zwar eine Frau, aber ich kann dem Schuhkauf nicht wirklich was abgewinnen – ebenso wie dem Handtaschenkauf…aber das ist ein anderes Thema.

Schuhe mit Absätze finde ich furchtbar. Ich kann darauf nicht laufen, was nicht zuletzt wohl auch meinem Gewicht zu schulden ist. 😉

Ich mags am Liebsten bequem. Sneakers und Halbschuhe sind meine Favoriten.

Zur Sommersezeit laufe ich entweder barfuß oder in FlipFlops einer weit bekannten Gesundheitsmarke. Zwischendrin laufe ich in Sneakers und wenn ich mit den Hunden unterwegs bin, trage ich so eine Art Wanderschuh, in dem man wie auf Wolken bzw. barfuß läuft. 😀 Für den Winter hab ich ein Paar Halbstiefel, ja und im Haus laufe ich auch entweder barfuß oder in den Clocks, die wie ein Krokodil heißen.

Meine Schuhgröße liegt irgendwo zwischen 40 und 42 und ich kaufe meistens in der Herrenabteilung. Ich hab einen relativ breiten Fuß und die passen bei den Männern einfach besser. 😉

Ich hab auch „gute“ Schuhe. Die sind dann für besondere Festlichkeiten oder für Beerdigungen. Die sind uralt, aber immer noch modern.

Jo, soviel zum Thema Schuhe von mir,….ach vielleicht noch…mein Mann hat mehr Schuhe im Schrank als ich. Ich hab insgesamt 8 paar Schuhe.