Auf Wiedersehen…

im nächsten Jahr!

Das folgende Gebet ist kein „Wort zum Sonntag“ – aber etwas Wahres ist dran, an den frommen Wünschen eines Pfarrers.

Herr, setze dem Überfluss Grenzen,
und lasse die Grenzen überflüssig werden.
Lasse die Leute kein falsches Geld machen
aber auch das Geld keine falschen Leute.
Nimm den Ehefrauen das letzte Wort
und erinnere die Ehemänner an ihr erstes.
Schenke unseren Freunden mehr Wahrheit
und der Wahrheit mehr Freunde.
Bessere solche Beamten, Geschäfts- und Arbeitsleute,
die wohl tätig, aber nicht wohltätig sind.
Gib den Regierenden ein besseres Deutsch
und den Deutschen eine bessere Regierung.
Herr, sorge dafür, dass wir alle in den Himmel kommen.
Aber nicht sofort.

Neujahrsgebet des Pfarrers von St. Lamberti, Münster (1883)

2017 – der Anfang ist gemacht…

Kein Zweifel, der Start ins neue Jahr hat mal wieder stattgefunden – bei uns in Form einer entspannten kleinen Familienparty mit köstlichen Leckerbissen vom heißen Stein und kalten Buffet. Morgens gegen acht noch mal ein bisschen durch Berlin spaziert und nun gibt’s ein nachmittägliches Frühstück. Euch allen ein erfolgreiches 2017 – seid gut unterwegs auf allen pfaden…

kanaldreieck-lohmuhlenbrucke