Osterdekoration

u.a. habe ich als Wochenthema die Osterdekoration vorgeschlagen und somit habe ich mich damit befasst…..

Das nächste Fest samt Schulferien und Urlaub ist in ca. 6 Wochen und bis dort hin werde ich meine Osterdekoration nach und nach aufgestellt haben.

Einer meiner liebsten Osterdekorationen ist der OSTERHASE aus Porzellan

Eigentlich steht er das ganze Jahr in meiner Vitrine und ich habe immer Freude an ihm.

IMG_3662

 

An meinem Garderobenfenster sitzt in der Osterzeit mein großer Hase und schaut zum Fenster raus.

IMG_3666

 

 

und damit sich meine kleinen Enkelkinder freuen dekoriere ich meine Stoffhasen in meiner Stube. Sie sind jedes Jahr sehr beliebt.

Osterhasen

 

so könnte ich noch einige Osterdekorationen erwähnen, aber heute zeige ich mal meine Vorliebe für Osterhasen.

Was ist ein Osterhase?
Hasen gelten als Fruchtbarkeitssymbol

Bild ist von mir

Aber warum suchen wir an Ostern Eier, die ein Hase gebracht haben soll?
Ist doch komisch, oder?
Niemand weiß genau, warum gerade der Hase der Eierbringer ist,
denn Hasen legen ja keine Eier.
Aber der Hase galt früher als Zeichen für Leben und Kinderkriegen.
Denn die Tiere vermehren sich schnell.
Besonders im Frühjahr vor dem Osterfest hoppeln viele Hasen über die Wiesen.

Früher war Meister Lampe nicht der einzige Eierbringer zu Ostern.
In manchen Gegenden Deutschlands brachte der Hahn, der Fuchs, der Storch oder auch der Kuckuck die Eier.
Und was hat es nun mit den Eiern auf sich?
Schon vor langer Zeit spielte bei den Christen das Ei an Ostern eine wichtige Rolle.
Denn aus einem Ei entschlüpft etwas Lebendiges.

 

 

Aber es gibt auch praktische Gründe:
Zum Beispiel, daß Hühner im Frühjahr mehr Eier als im Winter legen.

 

Mein Schwiegermutter hat sehr oft das Osterhasen-Gedicht aufsagen müssen:

schokohase

(Bild von Pixabay)

Beim Zuckerbäcker hinterm Glas
da sitzt ein großer Osterhas‘.
Sein Rock ist braun wie der Kaffee,
die Ohren streckt er in die Höh‘.
Mit seinen Augen schaut er dann
die Kinder vor dem Fenster an.
Und die da brav und artig sind,
merkt sich der Osterhas‘ geschwind.
Im Wald hat er ein Nestelein,
drin liegen viele Eierlein.
Sie sind versteckt im grünen Moos,
es findet sie der Hase bloß.
Und wenn die Kinder schlafen schon,
dann springt der Osterhas‘ davon.
Er hüpft dann rasch von Haus zu Haus
und teilt die bunten Eier aus.
Verfasser unbekannt