Ein neuer BuChsTAbenSalat für euch…

…dieses Mal mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad. 😉 😀

Und zwar sind diesmal zwei Wörter zu finden, die ihr in der Episode 2 unserer Weihnachtsgeschichte finden könnt. Die zwei Wörter gehören zusammen und stehen in der Geschichte auch direkt hintereinander in einem Satz.

 

E  E  E  E  E  E  K  K  F  O  O  G  G  N  M  L  L  L  U  W  R  I  B

Viel Vergnügen!

Mit lieben Grüßen …

Ich habe einen BuChsTAbenSalat angemacht für euch

Und wenn ihr nicht drauf kommt, dann schnüffelt in der ersten Episode unserer Geschichte, dort findet ihr das passende Wort irgendwo im Text. 😀

Aber vielleicht erratet ihr es ja auch so. Dann hier bitteschön:

 

A E E N M Z T T U R

 

PS. Ich weiß es nicht genau, aber ich ihr habt es früher sicher auch so gemacht,

dass ö ä ü

oe

ae

ue

geschrieben wird oder?!

Viel Spaß beim Sortieren! 😀

Ich suche… (Frage des Tages/oder auch des Abends ;) 26.11.2019)

Ich suche…schnelle, einfache, leckere Backrezepte für die Weihnachtsbäckerei.

Irgendwie habe ich Lust etwas Neues auszuprobieren. Ich habe zwar schon viele, auch aus dem Internet, herausgesucht,  würde aber gerne jetzt ein paar direkt empfohlen bekommen, die ihr schon selbst gebacken und probiert habt und die euch besonders gut schmecken.

Habt ihr da etwas für mich?

 

 

Frage/n des Tages – 21.11.2019

Meine Frage des Tages an euch?

Habt ihr Lust? Lust auf Weihnachten, auf die Adventszeit mit ihren schönen Gerüchen und Genüssen und auf ein bisschen hübschen Weihnachtsschmuck – steht ihr schon in den Startlöchern oder habt ihr schon angefangen, euch auf das Fest vorzubereiten?

Ich habe jetzt gerade in diesem Moment tatsächlich Lust auf alles, was mit Gemütlichkeit zu tun hat. Und heute gehören die Weihnachtsvorbereitungen sogar auch dazu.

Ich grüße euch alle!

 

Frage der Woche bis 06.09.2019

Weil ich heute gerade so schön „dabei“ bin und es scheint, dass hier niemand irgendwas einstellen wollte, nutze ich doch diese Rubrik einfach mal für mich. Ich beschäftige mich nämlich gedanklich weiter mit unserem Irland-Aufenthalt. Natürlich haben wir einen Plan bzw. eigentlich sogar gleich mehrere. Aber es gibt ja immer etwas, dass man vielleicht übersieht oder gar nicht weiß. Drum frage ich euch:

Was meint ihr, sollte man bei einer Irland-Rundreise (Nordirland ausgeschlossen), unbedingt gemacht haben?

Wir sind übrigens dort mit dem Auto unterwegs.

Ich freue mich auf eure Anregungen!

Themenwoche vom 31.08. bis 06.09.2019

Hallo hallo!

Ich habe ein paar neue Themen für euch. Vielleicht habt ihr eine Geschichte, ein Bild oder mehrere oder sonst irgendwas zu einem oder auch allen der Themen, mit dem ihr uns erfreuen könnt und wollt?!

Kaffeetrinken

Kaffeetrinken

 

Pralinen

Pralinen

 

Blumen

Blumen

 

Schatzkiste oder Schallplatten

Schatzkiste oder Schallplatten.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende.

Frage der Woche von heute bis 16.08.

Passt gerade zu meinen Gedanken, drum stelle ich jetzt diese Frage als Frage der Woche ein.

Mir ging beim Lesen einiger Blogbeiträge nämlich gerade durch den Kopf, warum es vielen Menschen so viel leichter fällt, über Missstände zu bloggen, als über positive Dinge und das teilweise permament.

Natürlich gibt es genug Dinge, die „falsch“ laufen oder zumindest den Anschein haben. Ich kann mich gerade an keinen erinnern, aber sicherlich habe ich solch einen Blog auch schon irgendwann einmal geschrieben. Das war dann aber wohl eher eine Ausnahme. Aber ist es das, was man sein Leben bestimmen lassen sollte? Wäre es nicht besser, auch für seine eigene Gesundheit und Zufriedenheit, diese ich sage mal jetzt negative Energie in positive Gedanken umzusetzen? Keine Frage, gibt es immer wieder Dinge, die furchtbar sind oder die einen unsagbar stören. Ich finde trotzdem, ein anderer Umgang damit, wäre für einen selbst in vielem vorteilhaft. Das Beste aus dem Leben machen! Dazu gehört nicht, nur alles Negative rauszupicken. Für mich gehört dazu eher, aus dem Negativen etwas Positives zu ziehen und eventuell auch einen Versuch zu starten, etwas zu ändern. Daran hängt oftmals viel, das man alleine nicht schafft, aber etwas beizutragen heißt für mich nicht, ich meckere nur darüber. Das würde mich aufregen. Das erhöht vielleicht meinen Blutdruck. Das lässt mich meine Stirn runzeln. Das geht mir auf die Nerven. Das gibt mir ein schlechtes Gefühl. Also – es könnte mich krank machen!

Ich kenne Menschen, die sich über alles mögliche aufregen – in Dauerschleife. Und ich finde, das wirkt sich auch teilweise auf das Aussehen aus. Solche Leute sehen meist griesgrämig aus; haben Falten, die das noch verstärken. Sie haben eine negative Ausstrahlung.

Menschen dagegen, von denen ich zum Glück mehr kenne als die vorgenannten, die viel lächeln, lachen, zufriedener mit sich und der Welt sind, die Initiative ergreifen, um nicht nur über Missstände zu meckern, sondern was dagegen zu tun oder auch etwas Positives daraus ziehen, die haben Falten vom Lächeln und Lachen. Die haben eine angenehmere Ausstrahlung und das kommt auch zu ihnen zurück.

Das soll nicht heißen, dass man sich nicht mal über etwas aufregen soll. Es soll heißen, dass das nicht eine Hauptbeschäftigung sein darf.

Es gibt auch viele Menschen, die regen sich mal auf, haben aber dann eine genauso angenehme humorvolle Seite und denken über das Leben meistens positiv. Das ist meiner Meinung nach eine gute Mischung. Sie haben eine gesunde Lebenseinstellung.

Was meint ihr dazu?